eBay-CEO Donahoe bezeichnet Amazons Drohnenprojekt als Langzeit-Fantasie

Den futuristischen Plan Amazons bestellte Ware mit kleinen Drohnen auszuliefern, um dadurch die Kosten für die Paketzustellung zu sparen, bezeichnet eBay-Chef John Donahoe gegenüber Bloomberg TV als „Langzeit-Fantasie“. Man selbst beschäftige sich nicht mit solchen Fantastereien, sondern konzentriere sich auf das, was das Kundenerlebnis heute verändere. Auf die Frage, ob Amazons Plan tatsächlich eine Langzeit-Fantasie sei, antwortete Donahoe: „We‘ll see“!eBay-CEO Donahoe bezeichnet Amazons Drohnenprojekt als Langzeit-Fantasie

Prime Air, so der Name des neuen Service, ist auch kein PR-Gag, wie man auf der Webseite erkennen kann. Doch wird es noch vier bis fünf Jahre dauern, so Bezos, bis man den Kunden den Dienst anbieten kann.

Mittlerweile hat auch die DHL bekanntgegeben, an einer Zustellung mittels Drohnen aktiv zu arbeiten. Die Deutsche Post DHL will ab heute, dem 9. Dezember 2013, in Bonn die Paketzustellung via Drohne testen. Vorgesehen ist ein fünf Tage dauernder Probelauf. Dabei soll der Paketkopter Päckchen von einer Apotheke zur Unternehmenszentrale auf der anderen Rheinseite bringen. Eine DHL-Sprecherin erklärte jedoch, dass es noch keine konkreten Pläne gebe, die Drohne im normalen Betrieb einzusetzen. Das Forschungsprojekt stehe noch ganz am Anfang.