Preistreiberei: Maximalgebote auf eBay-Aktionen waren für Verkäufer sichtbar

Der MDR berichtete, dass Verkäufer auf dem Online-Marktplatz eBay über einen Trick das Maximalgebot der potentiellen Käufer einsehen konnten. Die Information konnte dann gezielt für Preismanipulationen genutzt werden.

Abzocke: Maximalgebote auf eBay-Aktionen waren über einen Kniff für Verkäufer sichtbar

Wie hat das funktioniert?

Paul Käufer möchte bei eBay ein Handy ersteigern und für das angebotenen Produkt maximal 200 Euro ausgeben. Bei der Auktion sind aktuell 150 Euro geboten. Paul Käufer gibt nun sein Maximalgebot von 200 Euro ein. In der Auktion sichtbar ist aber natürlich erst einmal nur die nächsthöhere Gebotsstufe von 151 Euro.

Sollten nun viele Interessenten für das Handy bieten, wird jeder weitere Bieter bis zum (verdeckten) Maximalgebot von 200 Euro von Paul Käufer automatisch überboten. Finden sich nur wenige Interessenten und das Maximalgebot von Paul Käufer wird nicht erreicht, so wird das Handy für unter 200 Euro verkauft.

Das Maximalgebot sollte theoretisch aber nur für Paul Käufer sichtbar sein, denn niemand sonst sollte wissen, wie viel Paul bereit ist zu bezahlen! Aber durch Fehler bei eBay konnte auch Fred Verkäufer das Maximalgebot sehen und somit den Preis deutlich nach oben treiben!

Dazu musste Fred Verkäufer lediglich die Option „Auktion vorzeitig beenden“ verwenden, den Prozess aber nicht bis zum Ende durchführen. Kurz vor der Bestätigung, den Artikel vorzeitig an den aktuellen Höchstbietenden zu verkaufen, war auf eBay das aktuelle Maximalgebot einsehbar. Dann hatte Fred Verkäufer die Chance, über ein zweites eBay-Konto den Preis bis an das aktuelle Maximalgebot heran zu treiben.

So blieben die Meistbietenden wie Paul Käufer weiter Höchstbietende und mussten am Ende immer das Maximalgebot zahlen. So wurden viele Käufer um die Chance gebracht, die gewünschte Ware günstiger zu erhalten. Da Fred Verkäufer und seine Helfer das Maximalgebot von Paul Käufer kennen, haben sie auch nicht das Risiko zu hoch zu bieten und die Ware selbst zu ersteigern!

Das ist für die Käufer extrem ärgerlich, denn sie dürften so in sehr vielen Fällen deutlich zuviel bezahlt haben!

eBay Teilte mit, dass diese Sicherheitslücke geschlossen sei, warten wir auf die nächste… .

Das Maximalgebot wird so in der eBay Hilfe erklärt:

Abzocke: Maximalgebote auf eBay-Aktionen waren über einen Kniff für Verkäufer sichtbar

 

Beitrag teilen: