Amazon USA integriert Facebook für eine durchgängige Kauferfahrung

Amazon USA plant eine stärkere Vernetzung zum sozialen Netzwerk Facebook. Amazon-Nutzer, die ihre Facebook-Accounts mit Amazon verbunden haben, können dann sehen, an welchen Artikeln ihre Facebook-Freude Gefallen gefunden haben. Umgekehrt gilt das natürlich ebenfalls. Die Bewertungen und Artikel der Wunschliste tauchen auch bei den Kontakten auf. Wer Angst vor der Verletzung der Privatsphäre hat, der kann beruhigt sein: Nur Artikel der öffentlichen Wunschliste sind sichtbar. Auch kann das neue Feature ausgeschaltet werden.

Amazon USA nutzt Facebook für eine komplettere Kauferfahrung

Eine weitere Option auf der Bestätigungsseite gestattet die aktuellen Einkäufe zu bewerten, zu teilen oder auf Wunschlisten hinzuzufügen. Geplant sei ferner auch, über entsprechende „Facebook-Likes“ die Amazon-Empfehlungen für Filme, Musik, Bücher und ähnliches während des Einkaufs aufzubereiten.

Beitrag teilen: