E-Bücher gewinnen an Beliebtheit

Deals.com, das Portal für kostenlose Gutscheine und Preisnachlässe, hat nun zum zweiten Mal das E-Book-Leseverhalten der Deutschen unter die Lupe genommen. Fazit: E-Books werden immer populärer. Während noch vor einem Jahr nur jeder dritte Deutsche schon mal ein E-Buch gelesen hat, liegt die Zahl der Nutzer inzwischen bei 41%. Auch wenn E-Books weithin bekannt sind, werden sie dessen ungeachtet wenig gelesen: Nur 32% der E-Book-Nutzer liest E-Books mehrmals wöchentlich oder sogar täglich – 42% nur einmal im Monat oder noch seltener. Jeder Zehnte bekräftigt jedoch, mehr zu lesen, seitdem er E-Books nutzt.

Was die Wahl des Mediums angeht, auf dem die E-Bücher gelesen werden, so geht die Tendenz klar zu spezialisierten Lesegeräten. Besonders hat die Popularität von Notebooks und PCs als Medium im Vergleich zu 2012 abgenommen: Lediglich 26% lesen E-Books auf diesen Geräten (49% in 2012). Der Amazon-Kindle wird von jedem vierten E-Book-Leser genutzt (Steigerung gegenüber 2012 von 16% auf 25% in 2013). Auch iPad-Geräte (12%) und andere Tablet-PCs (17%) sind sehr beliebt.

Weitere Geräte auf denen E-Books gelesen werden:

  • Smartphone 25%
  • Sony Reader 5%
  • Tolino 5%
  • Kobo 2%
  • Sonstiges Gerät 7%

Die noch relativ geringe Verwendung von E-Büchern ist vor allem auf die zu hohen Geräte- und E-Book-Preise zurückzuführen:

  • 23% der Befragten erklärt, dass ihm E-Books und E-Reader zu teuer sind.
  • 59% stellen ganz klar fest, dass E-Books im Vergleich zum gedruckten Buch deutlich erschwinglicher sein sollten.
  • 38% der Umfrageteilnehmer bekräftigt, er würde eher ein E-Book kaufen, wenn es nur halb so viel kosten würde wie ein gedrucktes Buch.
  • 14% liest momentan sogar nur kostenfreie E-Books.

Jeder Sechste hält E-Reader für ein besseres und fortschrittlicheres Weihnachtspräsent als ein Buch. Jeder Zehnte wünscht sich selbst ein Lesegerät zu Weihnachten. 6% planen einen solchen zu Weihnachten zu verschenken.

Während jeder fünfte Deutsche schon heute meint, dass E-Books gedruckte Bücher auf lange Sicht komplett ersetzen werden, sind gedruckte Ausgaben besonders bei Frauen beliebt: 41% der Frauen und nur 29% der Männer glauben nicht, dass sich E-Books jemals gegen gedruckte Bücher durchsetzen werden.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,