Amazon USA startet den neuen Service Kindle MatchBook

Eines kritisierten die Nutzer von Amazons Kindle bisher immer: Es müsste eine Option geben, die Print- und Digital-Ausgaben von Büchern zusammen rabattiert kaufen zu können.

Das ist jetzt möglich: Amazon ist in den USA am 29. Oktober 2013 offiziell mit dem bereits angekündigten Programm Kindle MatchBook an den Start gegangen. US-amerikanische Käufer von Print-Büchern können nun das entsprechende Werk auch in digitaler Form für 2,99 Dollar oder weniger erwerben. 72.368 Titel sind bis dato in diesem Programm eingeschlossen. Angekündigt worden waren zirka 10.000 Bücher.

Die Titel können nicht nur auf einem Kindle-Gerät, sondern auch auf anderen Geräten wie iPhone, iPad oder Android-Tablet PCs mit einer kostenlosen Kindle-App gelesen werden. Zu den Teilnehmern von Kindle MatchBook zählen Namen wie HarperCollins, Macmillan, Houghton Mifflin Harcourt, Wiley, Chronicle Books und Marvel.

Die Titel können nicht nur auf einem Kindle-Gerät, sondern auch auf anderen Geräten wie dem iPhone, dem iPad und Android-Tablets mit einer kostenfreien Kindle App gelesen werden

Ähnlich wie das MatchBook-Programm funktioniert Amazon AutoRip. Dieser Service bietet Kunden kostenlosen Zugang zu MP3-Versionen von Musiktiteln und Hörspielen, die sie auf CD, Vinyl oder Kassette bei Amazon gekauft haben.

Beitrag teilen: