Amazon USA lädt Drittanbieter zu spezieller Weihnachts-Verkaufsaktion ein

Wie Amazon USA mitgeteilt hat, haben Drittanbieter die Möglichkeit, eigene Offerten für die Weihnachtssaison auf einer speziellen Deals-Seite anzubieten. Das passiert genau zu einer Zeit, in der das Bundeskartellamt in Deutschland wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens gegen Amazon ermittelt. Amazon wird unter anderem vorgeworfen, seine Drittanbieter ungerecht zu behandeln.Amazon USA lädt Drittanbieter zu spezieller Weihnachts-Verkaufsaktion ein

Amazon-Drittanbieter können nun im Zuge der Weihnachts-Promotion über die Aktionszeit mehr Besuche und höhere Umsätze generieren.  Von Amazon zu diesem Programm eingeladene Händler können auf  verschiedenen Seiten von Amazons „Top Holiday Deals“ (Today’s Deals, Black Friday und Cyber Monday)gesondert ihre Waren präsentieren.

Amazon möchte mit dieser Aktion erneut zeigen, dass der Vorwurf der unfairen Behandlung seiner Drittanbieter ungerechtfertigt ist. Der Internet-Händler legt Wert auf die Feststellung, dass man immer versuche die Marktplatz-Händler in ihrem Business zu unterstützen.