Amazon verlagert Deutschland-Geschäft möglicherweise nach Polen und Tschechien

Es vergeht seit fast fünf Monaten fast keine Woche, in der man nicht darüber lesen kann, dass Verdi die Mitarbeiter dazu auffordert, die Amazon Logistikzentren zu bestreiken. Zuletzt drohte Verdi sogar mit Streiks für das so wichtige Weihnachtsgeschäft.Amazon verlagert Deutschland-Geschäft möglicherweise nach Polen und Tschechien

Die Quittung dafür kommt prompt und war auch so zu erwarten, Amazon plant 5 Logistikzentren mit bis zu 9.000 Arbeitsplätzen in Polen und Tschechien, auch um Teile des Deutschlandgeschäfts auszulagern.

Eine polnische Tageszeitung berichtet, dass Amazon im Westen Polens drei Logistikzentren errichten möchte, zwei in der Nähe von Breslau und eines in Posen mit einer Größe von jeweils 100.000 Quadratmetern! Die Meldung wurde von einer Vertreterin der Behörde für regionale Entwicklung in Breslau nicht dementiert, es wurde im Gegenteil bestätigt, dass Gespräche mit Amazon laufen. Ähnlich sieht es wohl in Tschechien aus, hier sollen zwei Logistikzentren gebaut werden, eines davon in der Nähe des Flughafens von Prag.

Damit würden in Polen etwa 6.000 und in Tschechien 3.000 Arbeitsplätze geschaffen! Welche Auswirkungen das auf die 9.000 Arbeitsplätze in den deutschen Logistikzentren hat, bleibt abzuwarten. Sollte Verdi das Geschäft von Amazon weiterhin blockieren, bleibt wohl für einen Teil der bestehenden Arbeitsplätze nichts Gutes zu erwarten, geschweige denn der Aufbau neuer Arbeitsplätze in Deutschland.

Amazon verlagert Deutschland-Geschäft möglicherweise nach Polen und Tschechien

Amazon verlagert Deutschland-Geschäft möglicherweise nach Polen und Tschechien

Amazon verlagert Deutschland-Geschäft möglicherweise nach Polen und Tschechien was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,