eBay-Ausfall August 2013: Händler erhalten Gebühren zurück

Am 23. August 2013 waren verschiedene eBay-Marktplätze weltweit  über mehrere Stunden nicht oder nur ganz schlecht zu erreichen. eBay-User konnten zeitweise keine Gebote abgeben oder Offerten aufrufen. Wie Ina Steiner von ecommerceBytes nun berichtet, hat eBay damit begonnen, die betroffenen eBay-Nutzer für den Ausfall zu entschädigen. eBay-Sprecher Ryan Moore bestätigte, dass eBay auch das Feedback und den Verkäufer-Status im Blickhaben und schützen wird.

Logo eBay von onlinemarktplatz.de

eBay teilte betroffenen Händlern per Mail mit, dass folgende Probleme aufgrund des Ausfalls abgedeckt seien:

  • Händler-Status und Rabatte für Verkäufer mit Top-Bewertung, wenn es nicht möglich war, Nachverfolgungsinformationen in der geforderten Zeit an eBay weiterzuleiten.
  • eBay wird für alle betroffenen Transaktionen niedrige detaillierte Händlerbewertungen, die Kommunikation und die Lieferzeit betreffend, entfernen.
  • Alle Einstellgebühren, die für den entsprechenden Ausfallzeitraum bereits bezahlt wurden, werden zurückerstattet.

Auch das eBay Partner Network teilte seinen Mitgliedern mit, dass ihnen eventuell entstandene Umsatzverluste aufgrund des Seiten-Ausfalls am 23.August 2013 in ihren September-Bezahlungen erstattet würden.

eBay-Ausfall August 2013: Händler erhalten Gebühren zurück was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Herbst-Neuerungen 2013 bei eBay Großbritannien Auch bei eBay Großbritannien wurden die Neuerungen zum Herbst 2013 bekanntgegeben. Chris Dawson von Tamebay hat diese in einem Artikel zusammengefasst. Er schreibt: „Ja, es gibt Änderungen bei den eBay-Gebühren und ja, die Händler müssen von September an Gebühren auf Portokosten bezahlen, … doch ...
eBay Großbritannien: Voraussichtliche Neuerungen für gewerbliche Händler ab Herbst 2013 eBay Großbritannien wird seine Gebührenstruktur ab September 2013 ändern, was am 30. Juli 2013 offiziell bekanntgegeben werden soll. Hierunter fällt unter anderem die Art und Weise wie eBay seine Kommission in Rechnung stellen wird. Britische Händler zahlen Gebühren, die auf den Gesamtkosten der Käu...
Amerikanische Internet-Händler bewerten eBay, Amazon und andere Online-Marktplätze Im Januar 2013 hat EcommerceBytes 11.500 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze, auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Resultate des vierten jährlichen „Sellers Choice Award” sind jetzt verfügbar. Die Online-Händler bewerteten 16 Online-Marktplätze, die sie selb...
eBay USA: Neues Verfahren für Rücksendungen eingeführt Am 4. September 2012 hat eBay USA ein neues, optionales Verfahren für Verkäufer mit Top-Bewertung eingeführt, das Rücksendungen vereinfachen soll. Der neue Prozess automatisiert die Retouren für den Käufer und den Händler und auch die Rückerstattung der verkaufsabhängigen Provision wird automatisch ...
Änderungen für gewerbliche Verkäufer bei eBay Australien – Frühling 2012 eBay Australien hat am 14. März 2012 seine Neuerungen für die gewerblichen Händler bekannt gegeben. Diese sollen dann am 2. Mai 2012 in Kraft treten.  Andere Online-Marktplätze haben die Neuerungen zum Frühjahr 2012 schon Ende Februar mitgeteilt. Die wichtigsten Änderungen im Überblick: Gebüh...
Änderungen für gewerbliche Verkäufer bei eBay USA – Frühling 2012 eBay hat am gestrigen Dienstag, neben den Änderungen bei eBay Deutschland, Großbritannien, Fankreich und Italien, auch seine Neuerungen für den amerikanischen Online-Marktplatz eBay bekanntgeben. Einige der Änderungen sollen dazu beitragen, dass die Händler ihre Artikel schnellstmöglich versenden...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , ,