eBay akquiriert Braintree für 800 Millionen Dollar

Wie bereits berichtet, gab es Gerüchte um das Interesse PayPals an Braintree. Jetzt ist es offiziell: eBay akquirierte für 800 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 592 Millionen Euro) tatsächlich den Online-Zahlungsabwickler Braintree.

eBay akquiriert Braintree

„Braintree passt perfekt zu PayPal”, so eBay-CEO John Donahoe.

Braintree steht hinter der App Venmo. Diese Anwendung können Nuter dazu verwenden, um Zahlungen über ihr Smartphone abzuwickeln. eBay betrachtet Braintree als vollkommene Ergänzung zu seinem PayPal-Business. Alleine 2013 wickelte PayPal ein mobiles Transaktionsvolumen von über 20 Milliarden Dollar ab.

Braintree, in Chicago beheimatet, ist führender Anbieter von Internet- und mobilen Zahlungstechniken. Die Zahlungstechnologie des Unternehmens findet man in vielen bekannten Startups wie beispielsweise bei Airbnb, ein Zimmervermietungs-Unternehmen. Händler in über 40 Staaten Nordamerikas, Australiens und Europa nutzen Braintree um Zahlungen in mehr als 130 verschiedenen Währungen abzuwickeln.

Zuletzt beschäftigte Braintree zirka 200 Mitarbeiter, die auch weiterhin beim Unternehmen in Chicago bleiben werden. eBay rechnet damit, dass die Akquisition vor Ende 2013 abgeschlossen werden kann. Braintree CEO Bill Ready soll zukünftig direkt an PayPal President David Marcus berichten.

eBay akquiriert Braintree für 800 Millionen Dollar was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay CEO John Donahoe im Gespräch mit dem Wall Street Journal eBay CEO John Donahoe sagte in einem Interview mit Rebecca Blumenstein vom Wall Street Journal, dass er in den nächsten 3 Jahren mit weiteren Veränderungen im Kauf- und Bezahlverhalten der Verbraucher rechne. Das Interview fand am 30. Januar 2013 im Rahmen der „Executive Breakfast Series“ des Journa...
eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schwierig sein do... Am 20.Juli 2015 trennten sich eBay und PayPal. Für eBay wird damit ein neues Kapitel als unabhängiges Unternehmen beginnen. Grund genug für das Forbes-Magazin den neuen eBay CEO Devin Wenig etwas genauer zu betrachten. eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schw...
The Inspiration Store: Metro Group, eBay und PayPal stellen Einkaufserlebnis der Zukunft v... Ob online, stationär oder mobil: Die METRO GROUP, eBay und PayPal testen ab heute ein neues Omnichannel-Konzept, in dem alle Verkaufskanäle miteinander vernetzt werden.  Bis Mitte Januar 2015 können Kunden und Händler im so genannten „The Inspiration Store" im modernisierten und erweiterten Einkaufs...
PayPal soll kurz vor der Akquisition von „Braintree Payment Solutions“ stehen Das Wall Street hat gestern aufgegriffen, worüber Techcrunch schon Anfang September 2013 berichtete: PayPal soll kurz vor der Akquisition von „Braintree Payment Solutions“ stehen. Braintree war eines der ersten Unternehmen, das mobile Bezahllösungen, also Bezahlung via Smartphone oder Tablet PC, ang...
„Freihändig“ bezahlen mit PayPal Beacon In London testet die eBay-Tochter PayPal seit Mitte August 2013 die Authentifizierung per Gesichtserkennung. Jetzt hat der Bezahldienst ein neues Bezahlsystem für Geschäfte und Restaurants präsentiert, das ein komplett freihändiges Bezahlen möglich macht. Eingeführt werden soll das System im kommend...
eBay CEO John Donahoe: PayPal-Lizenz für den chinesischen Markt wird kommen Erst im März dieses Jahres hat PayPal die Lizenz für sein Russland Business erhalten. Durch die Lizenz ist es der eBay-Tochter nun möglich, ein regionales PayPal-Business in Russland zu betreiben. Inzwischen ist eBay CEO John Donahoe zuversichtlich eine solche auch für China zu erhalten. 2012 wur...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay, Mobile Commerce, Payment

Schlagworte:, , , , ,