Kindle und Poker

Pokerspiel ist eine Kunst, die man erlernen kann. Hierzu muss man sich jedoch nicht unbedingt gleich an den grünen Tisch stürzen, man kann ruhig damit anfangen, dass man abends ganz gemütlich zu Hause im Sessel sitzen bleibt und ein Buch über Pokermethoden und -strategien liest.

Kindle und Poker

Das umfangreiche Angebot

Der Amazon-Kindle-Shop bietet den Besitzern des elektronischen Lesegeräts, auf dem digitale Bücher oder eBooks, elektronische Zeitschriften und elektronische Zeitungen (ePapers) gespeichert und gelesen werden können, eine vielfältige Auswahl an interessanten Büchern über Poker.
In diesem Shop sind außerdem auch Videos über die berühmtesten Spiel-Methoden, Poker-Games, Pokertische, automatische Kartenmischmaschinen und anderes Zubehör und „Poker-Werkzeug“ erhältlich. Und obwohl Kindle kein Tablet, kein Smartphone und keine Spielkonsole, sondern ein eReader ist, sind die neusten Modelle auf einen weiten Funktionsumfang (darunter auch mehrere Spiele) eingestellt.

Bücher für jeden Zweck

Aber zurück zur Buchauswahl: in den angebotenen Büchern erklären berühmte Poker-Profis und Experten dem Leser, wie man sich von einem einfachen Hobby-Spieler in einen erfolgreichen Profi-Spieler verwandeln kann. Egal ob man als Einsteiger erfahren möchte, wie und wo man überhaupt zuerst mit dem Spiel online anfangen soll oder ob man als erfahrener Spieler auf der Suche nach guten Tipps ist, um eigene Gewinnchancen am Pokertisch zu erhöhen, die Kindle-Editionen von Amazon bieten Poker-Lektüren für jeden Anspruch. Diese Bücher können den begeisterten Spielern somit eine Menge an nützlichen und praktischen Informationen und Kenntnissen beibringen. Fühlt man sich bereit und will man diese beim Spielen ausprobieren, so kann man einfach die gewünschten Online Apps für Handy, Tablet oder Computer aussuchen, herunterladen und los geht’s.

Online-Spiele

Kindle und Poker

Kindle und Poker

Während sich auf der einen Seite immer mehr Poker-Fans auf die Suche nach brauchbaren Informationen über erfolgreiche Spiel-Methoden begeben, erwägen auf der anderen Seite die Poker-Experten mögliche Vor- und Nachteile des Rebranding von Full Tilt Poker.
Der Online Poker Room Pokerstars, der dieses Jahr bei den mGaming Awards zum Best Mobile Poker Operator ausgezeichnet wurde, hat nämlich Full Tilt gekauft, nachdem dieser wegen dem Zahlungsunfähigkeits- und Missmanagement-Skandal über längere Zeit offline geblieben ist.
Die große Neuigkeit für alle Online-Spieler besteht darin, dass Full Tilt innerhalb absehbarer Zeit nicht mehr nur Poker- sondern auch Casino-Spiele online anbieten wird. Diese Marktinitiative wurde durch eine ganz logische Schlussfolge provoziert: die von Full Tilt Poker (die Plattform wurde im November 2012 von Rational Group gekauft) angebotenen Produkte waren die gleichen, die bis dato auch PokerStars betrieb. Um zu vermeiden, dass es der eigenständige Brand Full Tilt Poker nicht schafft, den hohen Erwartungen nachzukommen, entschloss man sich für sein Rebranding zu einer Online-Gaming-Plattform mit Casino-Spielen. Beide Plattformen werden sich somit deutlich voneinander unterscheiden. Zudem wird Full Tilt Poker dank den Casino-Spielen nicht nur seinen Umsatz wesentlich erhöhen, sondern auch mit großer Wahrscheinlichkeit viele Poker-Spieler und Märkte erreichen, die von PokerStars bis heute noch nicht erobert wurden.
Es besteht allerdings auch das Risiko, dass sich diese Games unvorteilhaft auf den Geld-Kreislauf der Pokertische von Full Tilt auswirken werden: die Statistiken haben nämlich bewiesen, dass Side-Games einen negativen Effekt auf die Poker-Ökonomie haben. Wenn die Gesamteinnahmen der Spiel-Plattformen weiterhin steigen werden, wird sich bei Full Tilt höchstmöglich der Fokus immer mehr in Richtung Sportwetten und Casino-Games verschieben.

Kindle und Poker was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,