Facebook testet mobiles Bezahlen mit „Autofill with Facebook“

Facebook möchte mit der neuen Funktion „Autofill with Facebook” den Bezahlvorgang auf Mobilgeräten vereinfachen. Während man am Desktop-PC keine großen Schwierigkeiten hat Adress-, Kontakt- und Bezahldaten einzugeben, gestaltet sich das bei mobilen Endgeräten häufig etwas schwieriger.

Das soziale Netzwerk Facebook möchte dem Problem mit „AutoFill with Facebook”-Button nun ein Ende setzen. In Zusammenarbeit mit PayPal, Stripe and Braintree, die den eigentlichen Bezahlvorgang abwickeln,  wird sichergestellt, dass alle Felder fehlerfrei ausgefüllt werden. Immer vorausgesetzt, dass der Facebook-Nutzer die relevanten Informationen schon in Facebook hinterlegt hat. Neben den Kreditkarteninformationen muss auch die Adresse hinterlegt sein, an die ausgeliefert werden soll. PayPal arbeitet aktuell noch an der Integration von Facebook.

Facebook will mobiles Bezahlen durch "Autofill with Facebook" vereinfachen

Facebook will mobiles Bezahlen durch „Autofill with Facebook“ vereinfachen

Das „early test” Feature, wie Facebook es nennt, wird seit dem 23. September 2013 in den iOS-Applikationen der beiden Web-Shops JackThreads und Mosaic für einige Nutzer schon realisiert. Sowohl bei Mosaic als auch bei JackThreads kann man in der mobilen Anwendung jetzt mit diesem Feature die nötigen Felder automatisch von Facebook ausfüllen lassen, wie Techcrunch berichtet.

Techcrunch glaubt, dass Facebook sich als E-Commerce-Partner aufstellen möchte. Zunächst sollen zwar noch alle relevanten Infos an Bezahlanbieter weitergegeben werden, doch wenn die Verbreitung und Akzeptanz des „AutoFill”-Buttons groß genug ist , könnte Facebook selbst zum Bezahlanbieter werden.

Facebook testet mobiles Bezahlen mit „Autofill with Facebook“ was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Scott Thompson zur Rolle von PayPal bei eBay Milliarden-Dollar-Akquisitionen sind oft unsichere Schachzüge, die sich allzu häufig nicht auszahlen. eBays 1,5 Milliarden Dollar Ankauf von PayPal im Jahr 2002 hingegen war alles andere als ein schlechter Schachzug. Im Gegenteil, der Deal wird von Quartal zu Quartal immer smarter. PayPal ist der un...
Die chinesische Kundschaft wird es danken: Paymill gibt Kooperation mit WeChat Pay bekannt Ab 2019 können deutsche KMU mit dem Münchener Zahlungsdienstleister Paymill über WeChat Pay an chinesische Online-Kunden oder Touristen bargeldlos Waren und Dienstleistungen verkaufen. Für deutsche Online-Händler eröffnet sich somit ein Riesenmarkt. Die Volksrepublik China tickt anders als der Re...
Der Anfang vom Ende für Paypal? Die digitale Welt steht niemals still und der Konkurrenzkampf um Kunden wächst ständig. Das bekommt auch die einstige Ebay-Tochter Paypal kräftig zu spüren. Paypal, ursprünglich als digitale Brieftasche mit den Optionen zum Bezahlen weltweit, Geld an Freunde verschicken, Geld leihen und mehr ange...
Aktuelle Studie: Mystery Shopping zeigt Optimierungspotential für Online-Händler Aktuelle Studienergebnisse zeigen erstmals die Realitäten im deutschen E-Commerce: Forscher von ibi research an der Universität Regensburg haben mit 150 Testkäufen branchenübergreifend die Prozesse und Abläufe bei großen und kleinen Online-Shops untersucht. Sie bewerteten aus Kundensicht den gesamte...
Mobile-Commerce-Technologie: Adidas probiert beim Verkauf seiner „Glitch“-Fußballschuhe ei... Der Omni-Channel-Handel wird in Zukunft nicht ohne mobile Komponenten auskommen. Deswegen ändern manche Unternehmen schon jetzt ihre Vertriebsstrategie. Zu ihnen gehört zum Beispiel der Sportartikelhersteller Adidas, der beim Verkauf seiner „Glitch“-Fußballschuhe mit der Mobile-Commerce-Technologie ...
Mobile Payment: Unterwegs sicherer zahlen Mobile Endgeräte sind mittlerweile die häufigste Methode, um auf das Internet zuzugreifen. Da ist es nur logisch, dass auch das mobile Bezahlen (Mobile Payment) zugenommen hat. Twitter, Facebook, Google: Sie alle bieten mobilen Nutzern inzwischen sogenannte Buy-Buttons an, über die Produkte direkt b...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Mobile Commerce

Schlagworte:, , ,