eBay startet Click & Collect-Service in Großbritannien

eBay hat heute am 24. September 2013 bekanntgegeben, in Großbritannien einen Click&Collect-Service an den Start gebracht zu haben. Das bedeutet, die Kunden können auf eBay Großbritannien online einkaufen und dann einen stationären Laden auswählen, in dem sie ihre gekauften Artikel abholen können.

Zudem wurde bekannt, dass eBay seine „same-day delivery-Option”, eBay Now, auch nach Großbritannien bringen möchte. Großbritannien wäre damit das erste Land außerhalb der Vereinigten Staaten, wo der Service verfügbar ist. In London soll damit im kommenden Jahr begonnen werden, andere europäische Nationen sollen folgen, so der eBay President Devin Wenig.

eBay startet Click & Collect-Service in Großbritannien

Seit einem Jahr arbeitet eBay bereits an einem Click & Collect Service. Großbritannien ist der erste Markt, wo der Dienst startet, er soll jedoch nicht der einzige bleiben, so Wenig gegenüber Techcrunch. Großbritannien wurde als Land ausgewählt, weil hier die Testläufe zu Click&Collect am besten akzeptiert wurden. 40% der Briten entschieden sich für die Online-Bestellung auf eBay und die Abholung im Laden. In den USA wurde der Service nur von 7 bis 8% der Verbraucher in Anspruch genommen.

Das Click & Collect-System wird auf 2 Ebenen arbeiten: Große Retailer, die stationäre Ladengeschäfte haben und gleichzeitig auf eBay Handel betreiben, können ihren Kunden die Möglichkeit geben, die Waren im eigenen Laden abzuholen. Kleinere eBay-Händler können ihre Waren in den britischen Argos-Ketten abholen lassen. Die Ladenkette hat insgesamt 737 Geschäfte in Großbritannien, von denen 150 im eBay-Argos-Deal eingeschlossen sind.

eBay startet Click & Collect-Service in Großbritannien was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Störung eBay Großbritannien: Reaktion kam wie so oft sehr spät Störung eBay Großbritannien: Reaktion kam wie so oft sehr spät eCommerceBytes berichtet unter Berufung auf ITProportal.com, dass eBay Großbritannien am 12. August 2014 zum insgesamt zehnten Mal mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. eBay händelte den Vorfall wie zuletzt auch eBay U...
„Managed Returns“ auch bei eBay Deutschland in Planung Bei eBay USA ist das neue Retouren-Programm „eBay-Managed-Returns“ bereits seit September 2012 integriert. Bei eBay Großbritannien soll das Programm Ende September 2013 an den Start gehen. Käufer können über diesen Service ihre Artikel, direkt über „Mein eBay“, ohne vorherigen Kontakt zum Händler...
eBay Großbritannien: Managed Returns-Programm startet Ende September 2013 In den USA wurde der eBay Service „Managed Returns“ bereits im September 2012 eingeführt. Kunden können über diesen Dienst ihre Artikel, direkt über Mein eBay, ohne vorherigen Kontakt zum Händler oder Angabe von Gründen an den eBay-Händler zurücksenden. Das neue Programm ist nur gültig für auf eB...
Herbst-Neuerungen 2013 bei eBay Großbritannien Auch bei eBay Großbritannien wurden die Neuerungen zum Herbst 2013 bekanntgegeben. Chris Dawson von Tamebay hat diese in einem Artikel zusammengefasst. Er schreibt: „Ja, es gibt Änderungen bei den eBay-Gebühren und ja, die Händler müssen von September an Gebühren auf Portokosten bezahlen, … doch ...
eBay Großbritannien: Voraussichtliche Neuerungen für gewerbliche Händler ab Herbst 2013 eBay Großbritannien wird seine Gebührenstruktur ab September 2013 ändern, was am 30. Juli 2013 offiziell bekanntgegeben werden soll. Hierunter fällt unter anderem die Art und Weise wie eBay seine Kommission in Rechnung stellen wird. Britische Händler zahlen Gebühren, die auf den Gesamtkosten der Käu...
eBays New Yorker Technologie-Team arbeitet an neuen Funktionen eBay USA hat vergangenes Jahr im Herbst in New York auf der 6th Avenue ein Technologie-Center eröffnet, dem der Mitbegründer von Hunch, Chris Dixon vorsteht. Die Plattform Hunch wurde im Jahr 2009 gegründet und liefert auf die User zugeschnittene Empfehlungen, basierend auf ihrem individuellen Gesch...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, ,