Abmahnung: Pink Floyd DVD auf eBay angeboten

Nicht jeder mag die Musik der britischen Band Pink Floyd, so auch eine Hohenschönhausenerin. Aus diesem Grund bot die Frau auf dem Online-Marktplatz eBay die DVD „Pink Floyd – Live Anthology“ mit Konzertmitschnitten von 1968 bis 1980 zum Verkauf an. Der Startpreis lag bei einem Euro.

Doch kaum war die DVD auf eBay gelistet, bekam die Verkäuferin Post von Hamburger Rechtsanwälten, im Auftrag der Pink Floyd Music Ltd.. Angeblich verbreite die Hohenschönhausenerin unerlaubt gesetzwidrige Aufnahmen. Die Höhe des Schadens wurde mit 10.000 Euro beziffert. 651,80 Euro soll die Berlinerin als Abmahngebühr an die Anwälte zahlen und eine Unterlassung unterschreiben.

Pink Floyd DVD auf eBay angeboten - Post von Juristen

Pink Floyd DVD auf eBay angeboten – Post von Juristen

Die Frau erklärte, dass sie keine Ahnung davon hatte, dass die Aufnahmen von der Band nicht autorisiert worden waren. Sie und ihr Mann hätten die DVD vor Jahren in einem ganz normalen Laden für ungefähr 10 Euro erworben. Die DVD gab es tatsächlich in Fachmärkten und wird noch immer auf der ganzen Welt im Netz angeboten.

Die eBay-Verkäuferin nahm sich einen Anwalt. Dieser ist von ihrer Unschuld überzeugt: Die DVD trage das Altersfreigabe-Logo sowie das Gema-Zeichen. Seine Mandantin habe zu Recht davon ausgehen können, dass diese DVD kein illegitimes Werk sei.

Abmahnung: Pink Floyd DVD auf eBay angeboten was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Gesetz, Sicherheit

Schlagworte:,