Großteil des mobilen eBay-Umsatzes stammt von iPhone-Besitzern

Wie der Handel.de berichtet, sind  Apple-Smartphone-User für das Gros des mobilen Umsatzes auf dem Online-Marktplatz eBay verantwortlich. Zudem geben sie auch am meisten Geld je Artikel aus.

Wie wird Apple im dritten Quartal abschneiden?

iPhone-Nutzer sind mit 36% für gut ein Drittel des mobilen Handelsvolumens von eBay Deutschland verantwortlich. Sie kaufen fast jeden 3. Gegenstand, der mobil auf dem Onlinemarktplatz erstanden wird. Der durchschnittliche Warenkorb ist mit 31% höher als der von Käufern, die mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Android nutzen.

Zwar wechseln mit 31% über die Android-App fast ebenso viele Artikel den Besitzer wie über die iPhone-Applikation, doch macht der Handel über Android-Geräte mit 26% insgesamt nur gut ein Viertel des gesamten mobilen Handelsvolumens aus.

27% des mobilen Handelsvolumens wird über das mobile Web umgesetzt. Mobiles Web bedeutet, der Nutzer ruft über sein Smartphone das Internet auf und nutzt nicht die spezielle eBay-App. 11% des mobilen Umsatzes läuft beim Onlinemarktplatz eBay über die iPad-App, den Tablet-PC von Apple.

Am häufigsten erwerben Nutzer der 3 Apps Artikel aus dem Bereich Elektronik und Technik, nämlich bei rund jedem 5. Kauf (21%). Über das mobile Web kaufen Nutzer am liebsten Waren aus der Kategorie Haus & Garten.

Großteil des mobilen eBay-Umsatzes stammt von iPhone-Besitzern was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Mobile Commerce

Schlagworte:, , , , , ,