mobile.de startet virtuellen Marktplatz für den modernen Neuwagenhandel im Responsive Design

Die Nachfrage nach neuen Fahrzeugen im Internet boomt und immer häufiger führt der Weg ins Netz über mobile Endgeräte: Allein mobile.de, Deutschlands größter Fahrzeugmarkt, verzeichnet 45 Prozent der Seitenzugriffe über Smartphone, Tablet & Co. Zudem haben Verbraucher laut einer mobile.de Umfrage ganz konkrete Erwartungen beim Online-Autokauf: Neben einem vertrauenswürdigen Händler und einer individuellen Beratung wird ein fairer Preis erwartet. Im Herbst launcht mobile.de einen virtuellen Marktplatz für den modernen Neuwagenhandel im Responsive Design. Tausende Neuwageninserate werden dann nicht nur für stationäre Computer, sondern auch für mobile Endgeräte optimiert.

Vor dem Gang ins Autohaus führt der Weg ins Internet – 37% suchen im Netz konkret nach Marke und Modell, 16% kaufen das neue Auto sogar schon online – Tendenz steigend. Doch die Neuwagensuche erfolgt nicht mehr nur vom heimischen PC aus, sondern immer häufiger über Smartphone und Tablet: 41% der Neuwageninteressierten nutzen für ihre Preisrecherche mobiles und stationäres Internet gleichermaßen. Mit Luft nach oben: Fast jeder Zweite glaubt, dass mobiles Internet beim Autokaufprozess stark an Bedeutung gewinnen wird. Das geht aus einer Studie von TNS Infratest und Trendbüro Hamburg im Auftrag von mobile.de hervor. Die Folge: Autohändler sehen sich zusehends aufgeklärten und selbstbewussten Verbrauchern gegenüber, die beim persönlichen Besuch im Autohaus jederzeit in der Lage sind, Angebote zu prüfen und zu vergleichen. Malte Krüger, Geschäftsführer der mobile.international GmbH: „Der Kunde gibt den Trend vor und der Handel muss entsprechend reagieren. Wenn die derzeitige Entwicklung anhält, werden 2014 mehr Menschen mobil online gehen als über stationäre Geräte. Wer als Erster das mobile Internet als Chance annimmt und sich konsequent auf den Konsumenten einstellt, wird als Gewinner aus dem Wandel hervorgehen.“

Konkrete Erwartungen an den Autokauf im Internet – mobil und stationär – haben Neuwagenkäufer schon heute. Auf mobile.de wurden rund 3.250 Pkw-Suchende zu ihren Wünschen beim Neuwagenkauf befragt. Ergebnis: Das Angebot muss nicht billig, aber fair sein! So setzt die Mehrheit von 98% nicht nur auf den Preis, sondern auch auf Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit des Händlers. Rund 75% wollen individuell und kompetent beraten werden. Auf eine schnelle Verfügbarkeit des Neuwagens kommt es 90% der Kunden an: Gerade in diesem Punkt zeigen sich Pkw-Suchende kompromissbereit, denn wenn das gewünschte Fahrzeug sofort mitgenommen werden kann, sind Neuwagenkäufer durchaus bereit, für das neue Auto tiefer in die Tasche zu greifen. Zudem spielt die Entfernung zum Autohaus eine entscheidende Rolle: 75% wünschen sich einen Händler in der Nähe.

Im Herbst bringt Deutschlands größter Fahrzeugmarkt mit mobile.de Neuwagen einen virtuellen Marktplatz für den modernen Handel mit Neufahrzeugen an den Start. Egal ob von zu Hause oder von unterwegs – durch das Responsive Design wird die Neuwagenwelt sowohl auf mobilen als auch stationären Endgeräten optimal dargestellt. Damit bedient mobile.de konsequent unterschiedlichste Nutzerbedürfnisse und bietet Händlern eine gute Möglichkeit, sich und ihre Services optimal zu präsentieren. Einen ersten Vorgeschmack auf mobile.de Neuwagen bietet die Beta-Version: Hier können bereits Neufahrzeugangebote aus Lagerbeständen abgerufen werden, ehe ab Herbst Neuwagen ganz individuell am PC sowie mit Smartphone und Tablet konfiguriert und bei mobile.de Händlern angefragt werden können. „Wir machen das Neuwagengeschäft zu einem virtuellen Kauferlebnis – jederzeit und überall. Gleichzeitig bieten wir dem Handel ein nachhaltiges und zeitgemäßes Business-Modell, das der Automobilwirtschaft unter die Arme greift“, so Krüger.

Umfragebedingungen
Die Trendstudie wurde im Auftrag von mobile.de durch TNS Infratest und Trendbüro Hamburg im November 2012 durchgeführt. Dabei wurden 512 Personen im Alter von 18 bis 70 Jahren befragt, die ein Smartphone oder Tablet besitzen und zumindest gelegentlich ein Auto nutzen.

Vom 01. März 2013 bis zum 31. März 2013 haben sich 3.245 User an der Neuwagenkäufer-Studie auf der mobile.de Website beteiligt. Dabei wurden die Befragten in Form einer Online-Umfrage zu ihren Erwartungen und Wünschen beim Neuwagenkauf interviewt.


Beitrag teilen: