PayPal startet Probelauf zur Identifizierung über Gesichtserkennung

PayPal startet Probelauf zur Identifizierung über Gesichtserkennung

PayPal startet Probelauf zur Identifizierung über Gesichtserkennung

Wie Cnet berichtet, testet die eBay-Tochter PayPal in Großbritannien derzeit die Authentifizierung per Gesichtserkennung. Hierbei soll unter Verwendung von Personenfotos die Identifikation beim Bezahlvorgang in Geschäften ablaufen. Der Probelauf hat im Londoner Bezirk Richmond upon Thames begonnen, wo 12 Händler bereits am Test teilnehmen.

Kommt ein Kunde in einen der 12 am Test teilnehmenden Shops und möchte seine gekauften Waren an der Kasse via PayPal bezahlen, öffnet er eine entsprechende Smartphone-App (iOS, Android oder Windows Phone). Es erscheint dann sein Name mit einem beim Bezahldienst PayPal hinterlegten Foto auf dem Kassenbildschirm. Die Kassiererin klickt auf das Foto, wodurch die der Kunde verifiziert wird und die Transaktion abgeschlossen werden kann. Der Käufer bekommt im Anschluss eine Bestätigungs-Nachricht über den bezahlten Betrag, seinen aktuellen Kontostand sowie den üblichen PayPal-Beleg.
Bis Ende 2013 geht PayPal davon aus, dass mehr als 2.000 Händler die neue PayPal-Bezahlform in ihrem Shop integrieren werden.

Sicherheits-Experten stufen das System bislang als sicher ein.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Payment

Schlagworte:, , , , , ,