Kernmarke „Boss“ von Hugo Boss bald nicht mehr bei Zalando erhältlich

Der Modeproduzent Hugo Boss hat entschieden, dass der Vertriebskanal Zalando nicht zum Ansehen einer Top-Marke passt und wird deshalb ab der nächsten Saison keine Waren mehr seiner Kernmarke „Boss“ bei Zalando verkaufen. Nach wie vor bei Zalando angeboten werden dagegen die Linien Hugo, Boss Orange und Boss Green.Kernmarke "Boss" von Hugo Boss bald nicht mehr bei Zalando erhältlich

Die Kernmarke „Boss“ soll deutlicher im Top-Segment platziert werden. Das ist auch daraus ersichtlich, dass Hugo Boss entschieden hat, ab Herbst 2013 in Deutschland keine Anzüge mehr für weniger als 400 Euro anzubieten.

„Boss“ ist mit einem Umsatzanteil von 71% die mit Abstand wichtigste Marke des Mode-Unternehmens. Die „Textilwirtschaft“ zitiert Ingo Hesse, Geschäftsführer Deutschland und Österreich: „Wir müssen in allen Vertriebskanälen sehr genau auf die richtige Positionierung achten. Also auch im Onlinebusiness. Bei Zalando passen sowohl das Umfeld als auch der Auftritt mit dem lauten Slogan ‚Schrei vor Glück‘ nicht zum Premium-Anspruch unserer Marke Boss“.

Kernmarke „Boss“ von Hugo Boss bald nicht mehr bei Zalando erhältlich was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:,