Wie Amazon die Händler durch seinen Logistikservice unterstützen kann

Über 2 Millionen Händler sind weltweit auf Amazon.com registriert. 40% der Gesamtverkäufe auf den Amazon-Marktplätzen stammen inzwischen von Drittanbietern, nachdem über Jahre hinweg dieser Prozentsatz bei 33% lag. Diesen Trend möchte Amazon weiter verfolgen. Ein Weg diesen Kurs weiter zu verfolgen läuft über den Logistikservice Fulfillment By Amazon (FBA).

Amazon veröffentlicht YouTube-Video zu seinem Logistikservice

Amazon veröffentlicht YouTube-Video zu seinem Logistikservice

Was ist Fulfillment by Amazon (FBA)?

Als Händler verkauft man das Produkt, Amazon verschickt es. Amazon hat eines der modernsten Verteil-Netzwerke weltweit aufgebaut. Bei Versand durch Amazon lagert man die bestellten Artikel in den Versandzentren von Amazon. Amazon verpackt und versendet bestellte Produkte direkt an die Kunden und leistet den Kundenservice für die entsprechenden Bestellungen. Die Artikel können sogar bei anderen Amazon Marketplace-Sites in Europa (Großbritannien, Frankreich, Italien) zum Verkauf angeboten werden und Amazon wickelt diese Bestellungen mit dem Lagerbestand, den man zum Beispiel in Deutschland lagert, für die Händler ab.

Amazon baut diesen Service beständig weiter aus und errichtet fortwährend neue Logistikzentren. Alleine im vergangenen Jahr waren es 20 an der Zahl, weitere sollen in diesem Jahr noch eröffnet werden. Vergangene Woche hat Amazon ein YouTube-Video veröffentlicht, um die Händler zu ermutigen den Amazon-Logistikservice zu nutzen. Bei einer Umfrage unter mehr als 1.000 FBA-Händlern, die im April 2013 durchgeführt wurde, erklärten 73% der Händler ihre Verkäufe auf Amazon.com um mehr als 20% angewachsen sind, seitdem sie am FBA-Programm teilnehmen.

 

Wie Amazon die Händler durch seinen Logistikservice unterstützen kann was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , ,