eBays Quartalsgewinn im zweiten Quartal 2013 erneut gesunken, schwacher Ausblick

eBay hat am gestrigen Mittwoch, dem 17. Juli 2013, in San José um 14:00 Uhr Ortszeit, 23:00 Uhr deutscher Zeit, die Zahlen für das zweite Quartal 2013 vorgelegt, das am 30. Juni 2013 endete.

eBay konnte im zweiten Quartal 2013 seinen Umsatz um 14% auf 3,877 Milliarden Dollar (umgerechnet 3,0 Milliarden Euro) steigern. Besonders PayPal trug dazu bei, denn die eBay-Tochter wuchs doppelt so schnell. Der Umsatz von PayPal stieg um 20% auf 1,6 Milliarden US-Dollar an. Der Online-Marktplatz zeigte ein Wachstum von 10% auf 2 Milliarden Dollar. Vor allem beim internationalen Handel und im mobilen Sektor zeigte eBay eine starke Performance.

eBays Quartalsgewinn im zweiten Quartal 2013 erneut gesunken

eBays Handelsvolumen stieg ebenfalls stark an und liegt bei 50,597 Milliarden US-Dollar (+21% im Jahresvergleich). Das Transaktionsvolumen im Bereich Bezahlungen ist von 16,171 auf 18,292 Milliarden US-Dollar angewachsen (+13%). Der Unternehmensgewinn liegt im zweiten Quartal bei 640 Millionen US-Dollar und damit 8% hinter dem letzten Jahr oder 0,49 Dollar je Aktie. Auf bereinigter Basis kletterte der Überschuss von 0,56 auf 0,63 Dollar pro eBay-Aktie.

Die Zahl der aktiven Nutzer auf den eBay-Marktplätzen stieg von 116,2 auf 119,7 Millionen, was einem Plus von 14% entspricht.

PayPal verzeichnet inzwischen über 132 Millionen registrierter Nutzer, ein Plus von 19 Millionen innerhalb eines Jahres.

Mittlerweile ist auch GSI Commerce, das in eBay Enterprise umbenannt wurde, zu einem Standbein eBays geworden.  246 Millionen Dollar  (+11%) trug eBay Enterprise zum Umsatz im zweiten Quartal 2013 bei.

eBay CEO John Donahoe sprach zwar wie häufig in der Vergangenheit von einem starken Quartal, doch bereite die unsichere und schleppende Wirtschaftslage in manchen Teilen der Welt eBay Sorgen: „Der gesamtökonomische Gegenwind aus Europa und Korea stellt auch im 2. Halbjahr eine Herausforderung dar.“

eBays Quartalsgewinn im zweiten Quartal 2013 erneut gesunken

eBays Quartalsgewinn im zweiten Quartal 2013 erneut gesunken

Ausblick:

eBays Ausblick auf das laufende dritte Quartal 2013 war eher gedämpft. eBay rechnet mit einem bereinigten Gewinn von 0,61 bis 0,63 Dollar pro Aktie sowie Erlösen von 3,85 bis 3,95 Milliarden Dollar. Analysten gingen bislang von einem Gewinn von 0,65 Dollar je Aktie sowie einem Umsatz von 3,97 Milliarden Dollar aus.

Für das Gesamtjahr 2013 stellt der Konzern unverändert ein bereinigtes Resultat von 2,70 bis 2,75 Dollar pro Aktie bei Erlösen von 16,0 bis 16,5 Milliarden Dollar in Aussicht. Experten rechnen mit einem Gewinn von 2,75 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 16,3 Milliarden Dollar.

Weitere interessante Zahlen:

eBays Quartalsgewinn im zweiten Quartal 2013 erneut gesunken, schwacher Ausblick was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Börse, Quartalszahlen, eBay

Schlagworte:, , , , , , , ,