OXID eSales Modul: Einkaufen mit QR-Code

Die OXID eSales AG erweitert ihre E-Commerce Plattform um ein Modul für PayPal QRShopping. Mit dem Modul erstellen Händler Quick Response-(QR)-Codes für ihre Waren, die Kunden anschließend mit der PayPal QRShopping-App auf ihrem Smartphone einlesen und erwerben können. Die QR-Codes lassen sich mühelos auf Werbeplakaten, Digital Signages, im Schaufenster oder in Produktkatalogen abbilden. Mithilfe des Moduls schaffen Händler weitere Berührungspunkte im Omnichannel-Angebot, bieten Konsumenten einfaches mobiles Einkaufen und differenzieren sich als Vorreiter im Wettbewerb. Das neue OXID Modul ist ab sofort kostenlos im Marktplatz OXID eXchange erhältlich.

Marktplatz OXID eXchange

Je wählerischer Konsumenten werden, desto wichtiger sind für Händler die Kontaktpunkte zum Kunden. Insbesondere der mobile Kanal gewinnt an Bedeutung. Denn laut Bundesverband des Deutschen Versandhandels kaufen bereits 40 Prozent der Smartphone-Besitzer mit ihren mobilen Geräten auch ein. Hier setzt OXID mit dem Modul für PayPal QRShopping an: Das Modul integriert OXID eShops in das PayPal QRShopping-System und ermöglicht damit Einkaufen per Smartphone. Dank der Modularität der OXID E-Commerce Plattform lässt sich das Modul schnell und einfach in bestehende OXID eShops einbinden. Sobald die Erweiterung installiert ist, können Händler im Backend des OXID eShops die Shop-Information konfigurieren und für die gewünschten Artikel QR-Codes generieren. Das Modul erzeugt Codes entweder für einzelne Artikel oder gleich für ganze Produktkategorien. Anschließend können diese Codes über eine von PayPal bereitgestellte App mit jedem Smartphone (iOS oder Android) oder Tablet mit Kamera ausgelesen werden. Nach dem Check-Out leitet die PayPal QRShopping-App automatisch den Versand ein und übermittelt dem Händler die Lieferanschrift. Die Bestellung wird an den Shop zurückgemeldet und der Warenbestand beim Händler wird synchronisiert. Endkunden sehen das Logo des Händlers in der App zur Bindung an ihren Lieblingsshop.

Neue Touchpoints – Customer Journey wird bunter 
Die QR-Codes kann der Händler seinen Kunden über verschiedene digitale und Printmedien bereitstellen – sei es als Plakatkampagne in der Fußgängerzone, als erweitertes Einkaufsangebot im Schaufenster der Filiale oder als zusätzliche Zahlungsoption am POS-Terminal im Geschäft. Kunden scannen einfach mit der PayPal QRShopping-App den gewünschten Code und bekommen umfangreiche Produktinformationen. Wollen die Kunden den Artikel erwerben, legen sie das Produkt direkt in ihren Warenkorb und lassen die Bestellung an ihre hinterlegte Adresse liefern. Die Bezahlung wickelt die App automatisch über das persönliche PayPal-Konto ab. Da die Transaktion über den QR-Code und in einem geschlossenen App-System abläuft, ist die Daten- und Nutzungssicherheit jederzeit gewährleistet. Zusätzlich erhöht PayPal die Sicherheit – für Händler und Endkunden – mit einer Sicherheits-PIN.

QRShopping im Einsatz bei Emmas Enkel
Chancen und Möglichkeiten von QRShopping demonstriert der OXID-Kunde Emmas Enkel: Der Multichannel-Anbieter für Lebensmittel hat mithilfe von QR-Codes eine gesamte Fensterfront zum virtuellen Verkaufsregal umgestaltet. Kunden können dort auch außerhalb der Geschäftszeiten einkaufen, indem sie die QR-Codes von mehr als 400 Produkten per Smartphone scannen.

QR-Codes konkret in Kombination mit der PayPal QRShopping-App setzt  Emmas Enkel auf den POS-Terminals in der Filiale ein. Nach der Kaufentscheidung können Endkunden mit Smartphone und PayPal QRShopping-App bezahlen und sich die Einkäufe nach Hause liefern lassen.

„Mobile Endgeräte haben eine ganz besondere Rolle im kanalübergreifenden Handel: Sie sind Katalysatoren. Der Kunde hat sein Smartphone immer dabei – vor Ort in der Filiale, unterwegs am Bahnhof oder zu Hause beim Blättern im Katalog. Bietet ein Händler an all diesen Orten die Artikel auch mit QR-Codes an, wird das mobile Einkaufen für den Konsumenten einfacher und damit noch attraktiver“, sagt Roland Fesenmayr, CEO der OXID eSales AG.

„Das von OXID entwickelte PayPal QRShopping Modul vereint PayPals sichere und einfache Zahlungsabwicklung mit den umfassenden Funktionen der OXID E-Commerce Plattform und ermöglicht damit den einfachen Einstieg in echten Omnichannel-Handel“, erläutert Holger Spielberg, PayPal Deutschland.

OXID eSales Modul: Einkaufen mit QR-Code was last modified: by

Ähnliche Beiträge

DPD bringt den ersten mobilen Paketschein mit Integration in Passbook , Apple Watch und eB... Mit einem mobilen Paketschein macht der internationale Paket- und Expressdienst DPD den Paketversand noch bequemer und digitaler. DPD Deutschland gehört zur internationalen DPDgroup, Europas zweitgrößtem Paketdienst-Netzwerk. Alle Klein- und Privatversender, die ihr Paket auf der Internet-Plattfo...
Rakuten über die vier Trends, die den Onlinehandel in 2013 verändern werden 2012 war laut Statistischem Bundesamt kein leichtes Jahr für Einzelhändler in Deutschland. Nach der aktuellen Schätzung liegt der Gesamtumsatz des Einzelhandels um ca. 0,2 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Wer sein Geschäft online betreibt, steht besser da: Der Bundesverband des Deutschen Versand...
Mit dem Smartphone im stationären Handel bezahlen: Amazon führt «Pay Places» ein Es vergeht kaum eine Woche, ohne das Amazon im stationären Handel nicht expandiert. Nach dem Kauf einer Bio-Supermarktkette bringt der Internetriese jetzt den Service «Pay Places» an den Start, der das Bezahlen an der Kasse stationärer Geschäfte möglich macht. Dafür ist lediglich eine mobile App not...
Zalando erweitert seine App „ZipCart“ Der mobile Handel wird im E-Commerce immer wichtiger. Auf diesen Trend reagiert auch der Modehändler Zalando, der jetzt seine App „ZipCart“ optimiert. Wer über sie im Online-Shop ein Produkt bestellt, erhält dieses noch am gleichen Tag. Bislang profitierten lediglich die Berliner Kunden von diesem S...
China und Europa bieten Potenzial für deutsche Händler Deutschland ist bei Online-Shoppern aus aller Welt beliebt – das zeigt eine neue Studie von PayPal, die das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Ipsos für den Bezahldienstleister in 29 Ländern weltweit durchgeführt hat. 11 Prozent aller befragten Online-Shopper weltweit haben im vergangenen Jahr in...
Händler-Services von eBay für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft Der Online-Handel steuert nach Angaben des Handelsverband Deutschland (HDE) auf ein Rekordjahr und damit auch auf ein glänzendes Weihnachtsgeschäft zu. Das spiegelt sich in den Erwartungen der Online-Marktplatzhändler wider, wie eine aktuelle Befragung von eBay und ECC Köln (Marktplatz-KIX) ergab: 5...

Die OXID eSales AG gehört zu den führenden Anbietern von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen. Auf Basis der OXID-Plattform lassen sich skalierbare, modulare und hochwertige Webshops in allen Branchen, für B2B ebenso wie für B2C, aufsetzen und effizient betreiben. Die modulare Standardsoftware wird dabei von über 150 Solution Partnern nach Wunsch implementiert, eine stetig wachsende Open Source-Gemeinde sorgt stets für neue und marktgerechte Impulse, mit der die Software voll dem Bedarf entspricht. Webshop, Mobile und Point of Sale (POS) decken dabei das volle Multichannel-Spektrum ab.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , , , , ,