AppStore-Streit zwischen Amazon und Apple beendet

Apple gegen Amazon, so hieß es seit März 2011, denn Apple hatte damals Klage gegen Amazon eingereicht (11-1327, US-Bezirksgericht im Northern District of California). Apple klagte gegen den Amazon Appstore, wobei es in erster Linie um den Namen und weniger um den Appstore, der für Android entwickelt wurde, an sich ging. Die Namensähnlichkeit zwischen App Store und Appstore, war der Grund, weshalb Apple vor Gericht um eine einstweilige Verfügung stritt, die die Verwendung des Namens untersagen sollte. AppStore-Streit zwischen Amazon und Apple beendet

Wie Reuters berichtete, ist der Streit jedoch nun beigelegt. Beide Parteien haben sich darauf geeinigt, den Prozess zu beenden. U.S. District Richter Phyllis Hamilton in Oakland, Kalifornien erklärte, dass der Rechtsstreit auf Wunsch beider Konzerne abgewiesen wurde.

Eine Apple-Sprecherin erklärte: „Wir sehen keine Notwendigkeit mehr, den Streit weiter zu führen. Mit über 900.000 Apps und 50 Milliarden Downloads wissen die Kunden genau, wo sie ihre Lieblings-Apps herunterladen können.“

Amazon kommentierte das Ende des Streits wie folgt: „Die Beendigung der Auseinandersetzung bedeutet, dass wir den Appstore-Namen nun so nutzen können, wie wir es wünschen.“

AppStore-Streit zwischen Amazon und Apple beendet was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon, Gesetz, Sicherheit

Schlagworte:, , , , ,