Ein Besuch bei Amazon USA – Impressionen

Jay Yarow Autor beim BusinessInsider besuchte vor kurzem Amazon USA. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren vertraulich, weshalb er sich darauf beschränkt, einige Impressionen vom Campus wieder zu geben.

Was ihm bei Amazon besonders auffiel: Die Amazon Büros liegen direkt in Seattle, 30 Minuten von Downtown entfernt. Die Bürogebäude werden auf den ersten Blick nicht als Amazon-Büros erkannt, denn sie tragen keinen Amazon-Schriftzug. Die Amazon-Gebäude vermischen sich mit der städtischen Umgebung.

Der Internetriese ist auf seine Kunden fokussiert. Eines der Gebäude ist nach dem ersten Kunden von Amazon benannt. Das Augenmerk auf den Kunden zu richten ist hilfreich, denn Amazon kann hierüber leicht Entscheidungen treffen. Amazon beginnt mit dem Kunden und arbeitet dann vom Kunden aus weiter.

Ein Besuch bei Amazon USA - Impressionen

Ein Besuch bei Amazon USA – Impressionen

Es gibt bei Amazon eine große „Hunde-Kultur“. Eine Vielzahl von Hunden findet sich auf dem Gelände.  Amazon ist ein enorm verschwiegenes Unternehmen und die Verantwortlichen sind sehr verschlossen, selbst in vertraulichen Meetings. Es war kaum ein Unterschied zwischen offiziellen Statements und inoffiziellen Mitteilungen zu erkennen. Vielleicht lag es daran, dass Yarow Amazon zum ersten Mal besuchte. Oder daran, dass Amazon ein Unternehmen ist, das vielleicht noch verschwiegener ist als Apple.

Jeff Bezos, Amazon CEO, ist unglaublich wichtig für seine Angestellten. Man hat das Gefühl, dass er einer der Hauptgründe ist, warum die Menschen bei Amazon arbeiten. Bezos fordert unbeschreiblichen Respekt. Es ist ähnlich wie bei Apple mit Steve Jobs, allerdings scheint es noch extremer. Der Unterschied zwischen Amazon und Apple mag der sein, dass bei Apple eine Gruppe Verantwortlicher Entscheidungen treffen darf (Phil Schiller, Scott Forstall, Eddy Cue – alle waren bereits bei Apple-Events auf der Bühne, auch als Jobs noch lebte) – bei Amazon hat nur Bezos das Sagen!

Ein Besuch bei Amazon USA – Impressionen was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Echo Dot und Tap: Amazon neue Lautsprecher kurz angetestet Amazons Echo ist ein kabelloser Lautsprecher, der gleichzeitig als Sprachassistent fungiert, wie Now von Google, Siri von Apple oder Cortana von Microsoft. Zudem ist der Lautsprecher immer mit den Amazon-Servern verbunden. Aktuell ist der Lautsprecher nur in den USA erhältlich. Jetzt kündigte der Ko...
Amazon weltweit: 63% der Mitarbeiter sind Männer Amazon USA veröffentlichte Statistiken die zeigen, dass 63% der Amazon-Mitarbeiter weltweit Männer sind, 75% davon sind in  Führungspositionen zu finden. Bei eBay sind 58% der Angestellten männlich und davon wiederum 72% in leitenden Positionen. Was die Hautfarbe der Belegschaft anbelangt, so sin...
ForeSee-Erhebung: Amazon USA überzeugt erneut mit seinem Kundenservice Wieder hat eine Befragung der Online-Käufer in USA durch ForeSee ergeben, dass Amazon USA auf Platz eins in der Favoritenliste der Internet-Kunden steht. Die US-amerikanischen Konsumenten sind äußerst zufrieden mit Amazon. Apple hingegen hat in der Gunst der Verbraucher verloren und sein schlechtest...
Amazon USA war in der Weihnachtssaison 2012 populärstes Einkaufsziel Amazon USA in der Weihnachtssaison 2012 populärstes Einkaufsziel Online-Retailer wurden im Dezember 2012 von den Amerikanern sehr stark frequentiert. Neun von zehn amerikanischen Web-Nutzern (194 Millionen) besuchten zum Einkauf das Internet, so ComScore. Dabei waren eBay, Amazon und Apple die T...
Amazon überzeugt mit seinem Kundenservice Amazon USA wurde zum achten Mal in Folge als der Top Onlinestore mit der höchsten Kundenzufriedenheit gewählt. Ferner hatte der Internetriese seine bis dato stärkste Verkaufssaison. Für den ForeSee annual Holiday E-Retail Satisfaction Index wurden in einer Befragung zwischen Thanksgiving und ...
Wal-Mart entfernt Amazons Kindle-Geräte aus seinem Sortiment Sieht man von den Schwierigkeiten mit einzelnen Retailern ab, ist Amazon USA mit seinem Kindle durchweg erfolgreich. Doch Amazon USA kann nun seinen eBook-Reader Kindle nicht mehr über die Supermärkte von Wal-Mart verkaufen, denn Wal-Mart kündigte letzte Woche an, die Geräte aus der Auswahl zu entfe...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , ,