Bezahlsystem Rakuten Checkout wird zukünftig nicht mehr angeboten

Die Rakuten Deutschland GmbH,  Betreiber eines der führenden deutschen Marktplätze mit angeschlossenem Shopsystem, konzentriert sich in Zukunft noch stärker auf das Kerngeschäft. Das bisher als eigenständiges Produkt angebotene Bezahlsystem Rakuten Checkout wird daher zukünftig nicht mehr angeboten.Rakuten rückt Empowerment stärker in den Mittelpunkt und stoppt Rakuten Checkout

Im Zentrum der Rakuten Philosophie steht die umfassende Beratung und Betreuung sowie die Bereitstellung aller Tools und Services für nachhaltigen Erfolg im E-Commerce. „Während andere Plattformen vor allem produktgetrieben sind, setzen wir darauf, dass Kunden nachhaltige Marken-Beziehungen zu unseren Händlern aufbauen und stehen als Partner mit allen infrastrukturellen Voraussetzungen und persönlicher Beratung zur Seite. Wir nennen das Empowerment. Um diesem hohen Anspruch noch besser gerecht zu werden, bündeln wir unsere Kompetenzen vollkommen auf unser Kerngeschäft: den Marktplatz mit integriertem Shopsystem“, so Beate Rank, CEO der Rakuten Deutschland GmbH.

Zum 31.07.2013 stellt Rakuten den externen Checkout-Service daher ein. Die Bestell- und Zahlungsabwicklung der über 8.000 Rakuten Händler bleibt unangetastet und bietet weiterhin alle Vorteile wie etwa die Auszahlungsgarantie, die Nutzung elf verschiedener Zahlungsarten und die völlige Gestaltungsfreiheit im eigenen Shop.

Ähnliche Beiträge

Checkout mit Yapital ist ab sofort bei Raktuten möglich Ab sofort können die Kunden von Rakuten in Deutschland und Österreich im Online-Checkout mit Yapital bezahlen - und das verändert die Payment-Landschaft. Denn Rakuten gehört zu den zehn grössten Internet-Unternehmen der Welt; es ist eine Mega-Onlineshopping-Mall mit über 90 Millionen Kunden weltweit...
Paydirekt steht ab sofort bei Rakuten als Zahlungsart zur Verfügung Kunden können auf Rakuten ab sofort mit paydirekt, dem Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen bezahlen. Außerdem hat Rakuten mit Diners Club eine weitere Kreditkarte integriert und bietet damit künftig 12 verschiedene Zahlarten. Der Checkout-Prozess ist das letzte Nadelöhr vor...
Was macht Rakuten so erfolgreich? Zum führenden Marktplatz in einer Region aufzusteigen, ist schon eine Leistung. Aber das gleich in mehreren Regionen zu schaffen, ist wirklich beeindruckend! Genau das hat die Rakuten Group vollbracht. Ihre Marktplätze erobern gerade Japan, die USA, Großbritannien, Deutschland und weitere Länder. Fü...
Sonderauswertung des ECC Handels bestätigt das Rakuten Checkout-Konzept Die vom ECC Handel Ende Februar veröffentlichte Sonderauswertung des s- und e-KIX für das 2. Halbjahr 2011 belegt, wie vorsichtig Onlinehändler in Sachen Payment sind und wie hoch das Bedürfnis nach Schutz vor Zahlungsausfällen ist. Selbst Umsatzeinbußen werden in Kauf genommen, um Risiken zu minimi...
Konversionsfalle Bezahlvorgang: Warum Onlinehändler den Kunden beim Checkout gewinnen – od... Vertrauen, kundenfreundliche Zahlungsmöglichkeiten, kulante Rückgabekonditionen usw.: Neben dem Produktpreis beeinflussen zahlreiche Faktoren die Kaufentscheidung. Welche das sind, und warum das Bezahlsystem eines Shops über dessen Zukunft entscheiden kann, erläutert Alexander Ringsdorff, Berate...
Digitale Marketing-Transformation bei Kunert Im Online-Handel gilt die Modeindustrie als Taktgeber. Dafür sprechen schon die Umsatzzahlen: Die Branche Fashion und Accessoires steht mit 11 Mrd. Euro Umsatz in 2016 für rund ein Viertel des gesamten Online-Umsatzes in Deutschland, so eine aktuelle Studie vom HDE Handelsverband Deutschland (*). Un...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Payment

Schlagworte:, , , , , , ,