Media-Saturn-Holding GmbH übernimmt redcoon zu 100 Prozent

Seit dem 7. Juni 2013 hält die Media-Saturn-Unternehmensgruppe 100 Prozent am Onlinehändler redcoon. Media-Saturn hat sich bereits bei der Übernahme von redcoon im Jahr 2011 die Option gesichert, den verbleibenden 10 Prozent-Anteil zu einem späteren Zeitpunkt zu erwerben. Gemeinsam mit Reiner Heckel, CEO und Mitgründer von redcoon, hat die Unternehmensgruppe das Angebot nun konkretisiert. Heckel hat sich entschieden, seine Anteile zu verkaufen und gleichzeitig aus der Geschäftsführung auszuscheiden. Er soll dem Unternehmen weiterhin als Berater zur Seite stehen. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Media-Saturn-Holding GmbH / Media-Saturn übernimmt redcoon zu 100 Prozent

Die Position des CEO soll neu besetzt werden. Übergangsweise übernimmt die Funktion ab sofort kommissarisch Martin Wild, Vice President Online Media-Saturn-Holding GmbH.

Damit besteht die Geschäftsführung der redcoon GmbH ab sofort aus Martin Wild, Interims-CEO, Axel Grimm, seit 1. Mai CFO und vorher CFO der Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH sowie Andreas Oerter, seit November 2011 CPO von redcoon, zuvor CPO der portugiesischen Landesgesellschaft der Media-Saturn-Holding.

Außerdem wird in Kürze Patrick van der Linden, bis vor kurzem COO der MediaMarkt (Shanghai) Consulting Service Company Limited, die redcoon Geschäftsleitung als COO mit Fokus auf die internationale Entwicklung des Unternehmens verstärken.

Horst Norberg, CEO Media-Saturn-Holding GmbH: „redcoon ist als unsere dritte Vertriebsmarke bereits heute ein fester Bestandteil un-serer Unternehmensgruppe, der sich sehr gut entwickelt, und mit dem wir noch vieles vorhaben. Es war für uns nur konsequent die angebo-tenen weiteren 10 Prozent zu erwerben und redcoon so zu einem hundertprozentigen Tochterunternehmen zu machen. Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit. Gleichzeitig danken wir Reiner Heckel für seine Leistung und sein Engagement beim Aufbau und der Integration von redcoon in die Media-Saturn-Holding GmbH.“

redcoon ergänzt als sogenannter Internet-Pureplayer das Online-Portfolio der Unternehmensgruppe: Während die Marken Media Markt und Saturn auf eine verzahnte Multichannel-Strategie setzen, vertreibt redcoon ein stets wachsendes Sortiment aus Elektronikprodukten und Büchern ausschließlich über das Internet. Rund 260.000 Verbraucher aus zehn Ländern Europas besuchen täglich den Online-Shop. Die Vertriebsmarke, die rund 650 Mitarbeiter beschäftigt, zählt zu den größten Onlineversendern von Unterhaltungselektronik in Europa.

Media-Saturn-Holding GmbH übernimmt redcoon zu 100 Prozent was last modified: by

Ähnliche Beiträge

In Zukunft nur noch Online-Handel: Otto stellt seinen Print-Katalog ein Früher blätterten die deutschen Verbraucher genüsslich im Otto-Katalog und bestellten dann die gewünschten Produkte. Heute klicken sie sich durch die Seiten diverser Online-Shops durch. Deswegen versendet der Hamburger Konzern sein bekanntes Print-Medium am Ende dieses Jahres zum letzten Mal. ...
Windeln.de SE schließt seinen Online-Shop «Nakiki» «Nakiki» war einst ein Shopping-Club. Später mauserte er sich zu einem klassischen Online-Shop, in dem Verbraucher Spielzeug und Kindermode kaufen konnten. Nun stellt ihn der Mutterkonzern ein und bündelt das Sortiment mit dem Angebot der Kernmarke Windeln.de. Der Spezialversender Windeln.de SE e...
Alibaba kooperiert mit italienischer Luxusmarke Valentino Die chinesischen Verbraucher lieben Luxusgüter aus Europa. Deswegen versuchen gerade sowohl Alibaba als auch JD.com in diesem Segment Vorteile zu erlangen. Die Strategie beider heißt: Kooperation mit namhaften Labels. Alibaba hat nun Valentino als Partner gewonnen. Tmall spielt bei dem gemeinsamen P...
Digitale Marketing-Transformation bei Kunert Im Online-Handel gilt die Modeindustrie als Taktgeber. Dafür sprechen schon die Umsatzzahlen: Die Branche Fashion und Accessoires steht mit 11 Mrd. Euro Umsatz in 2016 für rund ein Viertel des gesamten Online-Umsatzes in Deutschland, so eine aktuelle Studie vom HDE Handelsverband Deutschland (*). Un...
50 neue Partner: MyToys will zur zentralen Plattform für Familienprodukte werden In jedem Bereich des E-Commerce haben einige Unternehmen die Ambition, zu einem zentralen Player zu werden. Das gilt auch für den MyToys, der Familienprodukte anbietet. Der Einzelhändler hat jetzt eine neue Strategie vorgestellt: Er will sich in Zukunft stärker dem Ausbau seines Partnerprogramms wid...
Otto Group auf starkem Wachstumspfad: Fokus auf E-Commerce-Plattform Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 die Profitabilität deutlich erhöhen können und den Umsatz um 3,4 Prozent auf 12,5 Milliarden Euro gesteigert. Das entspricht einem Umsatzzuwachs von 5 Prozent auf vergleichbarer Basis. Auf die...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , ,