Europäischer Internet-Handel wächst weiter an

Gemäß den aktuellen Zahlen des Branchenverbandes Europa ist der E-Commerce in Europa weiterhin auf Wachstumskurs. 820 Millionen Menschen leben in Europa. Davon nutzen 529 Millionen das Internet und 250 Millionen kaufen im Netz ein.

Die umsatzstärkste Region in Europa ist Großbritannien mit 96,193 Milliarden Euro. Danach folgen Deutschland mit 50 Milliarden Euro und Frankreich mit 45 Milliarden Euro. Über 60% des europaweiten Internet-Handels werden damit in diesen 3 Nationen generiert. Auf den Rängen 4 und 5 folgen Spanien und Russland mit knapp 13 Milliarden respektive 10 Milliarden Euro.

Europäischer Internet-Handel wächst weiter an

Europäischer Internet-Handel wächst weiter an
Quelle: Branchenverband Europa

Die Wachstumsraten in den bereits entwickelten Märkten wie Großbritannien, Schweden oder den Niederlanden, in denen schon 70-80% der Internet-User auch im Netz einkaufen, stagnieren. Dafür holen andere europäische Staaten auf. Interessanterweise zeigt Griechenland ein  Wachstumsanstieg von 61%, die Türkei liegt mit bei 75%. Für die Ukraine, Ungarn und Rumänien erwartet man Steigerungsraten zwischen 30 und 40%.

Europa und Nordamerika liegen im Internet-Handel weltweit vorne. Das größte Wachstumspotential sehen die Experten in Asien.
Für 2013 erwarten die Analysten, dass der Asien-Pazifik-Raum auf der Rangliste auf Platz 1 stehen wird. Vor allem China, Indien und Indonesien holen immer weiter auf.

Europäischer Internet-Handel wächst weiter an was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,