bvh veröffentlicht Umsatzzahlen für Online- und Versandhändler

Im Zeitraum von Januar 2013 bis März 2013 erzielte die Branche der Online- und Versandhändler einen Umsatz von 10,684 Milliarden Euro (1. Quartal 2012: 8,950 Milliarden Euro). Das entspricht einem Plus von 19,4% zum Zeitraum des Vorjahres, so die vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. vorgelegten Zahlen.

Davon wurden 8,707 Milliarden Euro mit einem Anteil von 81,5% durch den E-Commerce erzielt (1. Quartal 2012: 6,340 Milliarden Euro – Anteil von 70,8%). Auch hier liegt ein augenfälliges Plus in Höhe von 37,3% zum Vorjahreszeitraum vor.

bvh veröffentlicht Umsatzzahlen für das 1. Quartal 2013

bvh veröffentlicht Umsatzzahlen für das 1. Quartal 2013

„Die kontinuierlich hohe Wachstumsrate des E-Commerce in Deutschland ist bemerkenswert“, kommentiert Nicolo Viegener, Country Manager, D-A-CH von ChannelAdvisor. Eine Steigerungsrate von mehr als 35% in 15 Monaten zeige anschaulich, dass der Internet-Handel der Vertikalen blühe.

Besonders in der älteren Zielgruppe der über 60-jährigen ist ein Zuwachs im E-Commerce zu konstatieren: Der Online-Anteil an den Bestellungen ist hier deutlich gestiegen  – es lässt sich ein Plus von fast 20 Prozentpunkten im Vergleich zu 2012 verzeichnen. Dies betrifft auch und insbesondere den Anteil an Bestellungen über mobile Geräte und Apps. Die anfänglichen Barrieren den Online-Handel zu nutzen scheinen abgebaut zu sein.

Es lässt sich feststellen: Internetfernere Zielgruppen öffnen sich dem E-Commerce, sodass mit weiterem Wachstum in nächster Zeit zu rechnen ist.

Die 5 umsatzstärksten Warengruppen in Millionen Euro:

  1. Bekleidung, Textilien, Schuhe 3.281 (+2,5 % zu 2012: 3.200)
  2. Bücher, Bild- und Tonträger    1.989 (+121 % zu 2012: 900)
  3. Unterhaltungselektronik,Elektronikartikel 939 (-7 % zu 2012: 1.010)
  4. Haushaltsgeräte, Haushaltswaren & Kleinartikel 664 (+47,6 % zu 2012: 450)
  5. Hobby, Sammel- und Freizeitartikel 390 (- 31,5 % zu 2012: 570)

Weiterhin große Umsatzsteigerungen im Vergleich zum 1. Quartal 2012 legte die Warengruppen Tierbedarf hin (200 Millionen Euro). Weitere Gewinner bei der Umsatzsteigerung waren Spielwaren (309 Millionen Euro) und Drogerie-Artikel, Kosmetik und Parfum (305 Millionen Euro).

Mit Beginn dieses Jahres hat der bvh mit der GIM-Gesellschaft für innovative Marktforschung und dem E-Commerce-Experten ChannelAdvisor 2 neue Partner für die ganzjährig laufende Verbraucherstudie „Interaktiver Handel in Deutschland“ gewonnen. Auch wurden das Studiendesign, die Stichprobe und die Erhebungsmethodik weiter verfeinert, um noch aussagekräftiger für die Branche zu sein.

  • Ab diesem Jahr werden 40.000 Verbraucher zu ihrem Kaufverhalten im Online- und Versandhandel befragt. Bisher lag die Stichprobe bei 30.000 Verbrauchern.
  • Ab 2013 werden 20.000 Verbraucher telefonisch und 20.000 Verbraucher online befragt. Bislang wurde nur telefonisch befragt.
  • Seit Januar dieses Jahres findet eine genauere Differenzierung der Verkaufskanäle des Interaktiven Handels statt.
bvh veröffentlicht Umsatzzahlen für Online- und Versandhändler was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Umfrage zu den Einkaufsvorlieben der Deutschen: Online-Handel weiter im Aufwärtstrend Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh)und die Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum) veröffentlichten am 19. September 2013 die aktuellen Resultate einer in diesem Sommer zum 3. Mal gemeinsam durchgeführten Verbraucherbefragung. Das Themenfeld lautete:„Einkaufspräferenzen im Online-...
Spielzeug für Groß und Klein treibt E-Commerce-Umsatz im Weihnachtsgeschäft auf Rekordniv... Der Online- und Versandhandel startet mit einem Plus von 9,1 Prozent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum in die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts. Mit einem Wachstum von jeweils mehr als 25 Prozent auf den entsprechenden bereits starken Vorjahreszeitraum haben die Warengruppen Computer, Unterhalt...
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel – Steigerung von 11,1 Prozent im 1 Halbjahr 201... Zwischen April und Juni 2017 brachten die Verbraucher dem Online-Handel 2017 13.972 Mio. EUR inkl. USt (2. Q. 2016: 12.464 Mio. EUR inkl. USt) Brutto-Umsatz. Im gesamten Interaktiven Handel (Online- und klassischer Versandhandel) kauften im 2. Quartal 2017 die deutschen Verbraucher Waren für 15.011 ...
Nachhaltiges Umsatzplus im Online-Handel im 1. Quartal 2017: Lebensmittel, Haushaltswaren ... Die aktuellen Zahlen für das 1. Quartal 2017 der großen Verbraucherstudie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) bestätigen weiterhin einen deutlichen Wachstumskurs im Interaktiven Handel. Der Onlinehandel als starker Wachstumstreiber des Handels legt weiterhin an G...
Internet- und Versandhändler mit enormem Wachstum Die deutschen Internet- und Versandhändler konnten 2011 ihren Umsatz auf 34 Milliarden Euro steigern, was einem Plus von 12,2% zum Vorjahr entspricht. Die aktuellen Umsatzzahlen des deutschen Versandhandels hat der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) im Rahmen seiner Jahreskonferen...
Internet-Händler können mit umsatzstarken Weihnachtsgeschäft rechnen Die aktuelle Umfrage der CEG Creditreform Consumer GmbH und des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) befasste sich mit den diesjährig beabsichtigten Weihnachtseinkäufen und den damit verbundenen Ausgaben im Interaktiven Handel. Die Befragung basiert auf einer bundesweiten repr...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,