PayPal verweigert einem Schüler Anerkennung für das Aufdecken einer Schwachstelle

W3vfmTAfXjUkXZ9Wfv7wsbrNmS5NSbDI5DferX0ses4Ein 17-jähriger Teenager behauptet, dass PayPal ihm eine Belohnung für das Auffinden einer Sicherheitslücke auf PayPals Webseite vorenthalte. Hacker hätten den Online-Bezahldienst PayPal hierüber sehr einfach angreifen können.

Robert Kugler erklärte, dass er den Online-Bezahldienst schon am 19. Mai 2013 über die anfällige Stelle informiert habe. Danach wurde er per Mail davon in Kenntnis gesetzt, dass er noch nicht volljährig sei und sich für das „Bug Bounty Program“ damit nicht qualifiziere.

Die eBay-Tochter PayPal hat die Bedingungen für sein Bug Bounty Program auf einer Webseite zusammengefasst, wobei von einer direkten Altersbegrenzung keine Rede ist. Allerdings ist in den Bestimmungen aufgeführt, dass man ein geprüftes PayPal-Konto besitzen muss, um am „Bug Bounty Program“ teilnehmen zu können. Einen PayPal-Account darf man jedoch erst ab 18 Jahren einrichten.

Ein Vielzahl an Konzernen wie beispielsweise Facebook oder Google, haben entsprechende Belohnungs-Programme. Das Ziel dieser Programme ist es, einen Anreiz zu bieten, die Unternehmen über Schwachstellen auf ihren Seiten zu infomieren. Je nach Schweregrad des Problems zahlt Google für das Auffinden eines Problems zwischen 100 und 20.000 US-Dollar, Facebook etwa 500 Dollar. PayPal hingegen gibt keinen Betrag an.

Der 17-jährige Kugler ist bei Microsoft schon in einer Liste als „Bug-Entdecker“ aufgeführt. Er hat bereits, so eigene Angaben, verschiedentlich Belohnungen für das Aufstöbern von Fehlern erhalten.

Da Kugler noch kein eigenes PayPal-Konto besitzt, bat er PayPal darum, Anerkennungen auf das Konto seiner Eltern zu überweisen.

Robert Kugler hat den Wunsch, dass PayPal ihm für das Auffinden der Schwachstelle wenigstens eine positive Rückmeldung zukommen lässt, die er vielleicht bei einer zukünftigen Bewerbung nutzen kann. Bis zum Zeitpunkt des Schreibens allerdings ist leider noch nichts passiert.

PayPal verweigert einem Schüler Anerkennung für das Aufdecken einer Schwachstelle was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay-PayPal-Trennung: Was sind die Auswirkungen für Online-Händler? Was bedeutet die eBay-PayPal-Trennung für den E-Commerce? Das versucht Scot Wingo von eBayStrategies in einem Post zu entschlüsseln. Zunächst die Frage: Welcher Unternehmensteil gehört wohin? PayPal: PayPal payments, Braintree, Bill Me Now, Bill Me Later eBay:  eBay Marketplace, eBay Enterp...
eBay CEO John Donahoe zu seinen Anfängen bei eBay als eBay-Chef Charlie Rose von Bloomberg Business Week sprach mit eBay CEO John Donahoe unter anderem über seinen Beginn als Chef von eBay. Rose wollte wissen, was Donahoe, als er im Jahr 2008 seinen Posten bei eBay antrat, vorgefunden hat. Das Faszinierende an einem Internet-Business sei, dass ein solches Unter...
PayPal schafft weitere Stellen in Irland Der Online-Bezahldienst und eBay-Tochter PayPal mit Hauptsitz Europa in Dublin, will laut BusinessInsider in Irland in den nächsten 4 Jahren 1.000 neue Stellen schaffen, so der irische Premierminister Enda Kenny. Die ersten 200 Stellen sollen schon bis Ende Juli 2012 an dem neuen Standort in Dundalk...
Der Markt für mobile Zahlungen ist in Bewegung oder warum PayPal Zong gekauft hat eBay hat wie bereits berichtet, das Unternehmen für mobile Zahlungen Zong für 240 Millionen Dollar erworben. Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2011 abgeschlossen sein. Zong ist einer der Pioniere in der Welt der mobilen Bezahlungen und bietet den Verbrauchern zusätzlich eine ne...
Zwei neue Suchexperten für eBay: von Microsoft und Facebook eBay hat 2 neue Such-Experten angeheuert, die von Facebook respektive von Microsoft Bing kommen. eBay möchte neue Features auf seiner Webseite starten, bei denen Scott Prevost, die Positon des “VP of product management on search” und Dennis DeCoste die Position des “Director of research” einnehmen s...
Der Anfang vom Ende für Paypal? Die digitale Welt steht niemals still und der Konkurrenzkampf um Kunden wächst ständig. Das bekommt auch die einstige Ebay-Tochter Paypal kräftig zu spüren. Paypal, ursprünglich als digitale Brieftasche mit den Optionen zum Bezahlen weltweit, Geld an Freunde verschicken, Geld leihen und mehr ange...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay, Mobile Commerce, Payment

Schlagworte:, , , ,