Unterschiede zwischen eBays und Amazons Feedback-System

Ein Steckenpferd von Chris Dawson, Autor von Tamebay, ist das Feedback auf Online-Marktplätzen. Sein aktueller Artikel befasst sich mit dem Unterschied des Feedbacks zwischen Amazon und eBay.

Amazon hat zweierlei Arten von Feedback: Händler-Feedback und Produkt-Rezensionen. Möchte man sich als Amazon-Käufer zu einem gekauften Produkt äußern, dann hinterlässt man eine Produkt-Rezension. Diese jedoch beeinflusst die individuelle Händler-Performance nicht.

Unterschied zwischen eBays und Amazons Feedback-System

Gibt der Kunde ein Feedback für einen Händler ab, dann sollte sich die Beurteilung komplett auf den angebotenen Händler-Service beziehen. Jegliches Produkt-bezogenes Feedback, das bei der Händler-Bewertung abgegeben wird, beeinflusst sonst die allgemeine Händler-Performance.

eBays Feedback-System funktioniert anders. Es ist größtenteils auf das gekaufte Produkt bezogen

Der Kunde kann positive, neutrale sowie negative Bewertungen und Kommentare hinterlassen. Das detaillierte Händler-Bewertungssystem ist spezifischer. Es passiert jedoch immer häufiger, dass detaillierte Händler-Bewertungen von eBay selbst und nicht vom eBay-Käufer abgegeben werden. Aktuell ist es so, dass wenn ein Kunde den eBay-Verkäufer nicht kontaktiert, eBay automatisch eine 5-Sterne-Klassifizierung für den Unterpunkt „Kommunikation“ in den detaillierten Händler-Bewertungen vergibt. Auch gibt es automatisch 5-Sterne für den Gratis-Versand.

Da Amazon Katalog-orientiert ist, ist es hier einfacher Service- und Produkt-Beurteilung zu trennen. Obwohl eBay in der Vergangenheit verstärkt die Verbesserung seines Service fokussiert, ist das eBay-Feedback-System eher auf das Produkt ausgerichtet. Da die eBay Produkte größtenteils nicht katalogisiert sind, ist es schon sinnvoll, dass Käufer in der Lage sind die Ware zu bewerten. Doch sollte eBay nicht auch Service- und Produkt-Feedback trennen?

Dawson ist der Ansicht, dass Service-fokussiertes Feedback ein wertvollerer Indikator für Käufer ist, denn die meisten Händler haben einen breitgefächerten Lagerbestand. Und ein Käufer, der unglücklich ist mit einem einzigen Produkt, sollte nicht in der Lage sein mit einer schlechten Produkt-Bewertung die Händler-Service-Standards schlecht zu machen.

Unterschiede zwischen eBays und Amazons Feedback-System was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Skip McGrath zum Bewertungssystem auf eBay und Amazon Skip McGrath befasst sich in seinem aktuellen Newsletter mit der Vermeidung von niedrigen Bewertungen auf Amazon und eBay. Man kann sie hassen oder für gut heißen, eBays detaillierte Verkäufer-Bewertung (die Sterne) oder das Stern-Feedback auf Amazon, aber sie sind nun mal existent. Skip McGrath...
Letzte hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Weihnachts-Business 2015 Sollten die Weihnachtsvorbereitungen noch nicht beendet sein, darf man als Händler jetzt gar keine Zeit mehr verlieren. Ein wenig Unterstützung sollen die folgenden E-Commerce-Fragen von ChannelAdvisor geben: Wie sichtbar sind Sie auf Marktplätzen?  SEO beschränkt sich nicht allein auf Google, den...
Amerikanische Internet-Händler bewerten eBay, Amazon und andere Online-Marktplätze Im Januar 2013 hat EcommerceBytes 11.500 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze, auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Resultate des vierten jährlichen „Sellers Choice Award” sind jetzt verfügbar. Die Online-Händler bewerteten 16 Online-Marktplätze, die sie selb...
Was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihren Online-Marktplatz launchen Der elektronische Handel ist ein Wirtschaftszweig mit immensen Wachstumszahlen. Unternehmen wie eBay und Amazon dominieren die Branche. Professionelle Online-Marktplätze überzeugen mit starker Kundenorientierung, Innovationskraft, gebündeltem Know-how und einer hohen Verfügbarkeit der Produkte. Auch...
Warenmanagement effizient gestalten Neben der Qualität der Ware ist vor allem ein guter Service für den Grad der Kundenzufriedenheit ausschlaggebend. Kaum etwas ärgert Käufer mehr, als wenn die bestellte Ware nicht innerhalb des versprochenen Zeitrahmens geliefert wird. Schlechte Erfahrungen führen zu negativen Bewertungen des Onlines...
Amerikanische Internet-Händler bewerten Amazon, eBay und weitere Online-Marktplätze Im Januar 2016 hatte eCommerceBytes über 12.000 Online-Händler nach einer Bewertung der unterschiedlichen Marktplätze auf denen sie Handel betreiben, befragt. Die Ergebnisse des siebten jährlichen „Sellers Choice Award” sind nun verfügbar. Die Internet-Händler bewerteten 10 Online-Marktplätze, auf d...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,