Rakuten und Bezahlsystem Yapital der Otto Gruppe geben Zusammenarbeit bekannt

Der Handelskonzern Otto will sein Bezahlsystem Yapital im Juli 2013 auf den Markt bringen. Eine strategische Kooperation, die nun angekündigt wurde, soll mit der E-Commerce-Plattform Rakuten eingegangen werden. Kunden sollen in Zukunft bei Rakuten mit Yapital ihre Rechungen begleichen können. Damit erweitert Rakuten das Payment-Portfolio um die erste bargeldlose und kanalübergreifende Zahlungsart auf dem Markt.

Rakuten und Bezahlsystem Yapital der Otto Gruppe geben Zusammenarbeit bekannt

Nils Winkler, Chairman of the Board von Yapital: „Die Partnerschaft mit Rakuten ist ein wichtiges Signal für den Markt. Rakuten ist einer der ganz wesentlichen internationalen Player. Die Entscheidung für Yapital ist für uns eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg: Den Kunden im Fokus zu haben und es den Menschen zu erleichtern, das zu kaufen, was sie gern hätten“.

„Yapital ist aktuell einzigartig als echter Anbieter von Cross-Channel-Zahlungslösungen und damit für uns ein hoch spannender Partner, der mit einem tollen Produkt überzeugt“, sagt Beate Rank, CEO der Rakuten Deutschland GmbH. Ebenfalls wichtig sei für Rakuten die Unabhängigkeit von Yapital sowie der Hintergrund aus dem Handel. Yapital verstehe die Bedürfnisse des Marktes und liefere darauf die richtigen Antworten.

Weitere Yapital-Kunden sind unter anderem der Versandhändler Baur, Sport Scheck und der Schuhhändler Görtz. Bis zum Ende des Jahres sollen insgesamt 40 bis 50 weitere große Partner im Online- und Offline-Handel hinzukommen.

Die beiden Unternehmen kündigten eine enge Kooperation in vielen Bereichen an, die in den kommenden Monaten noch weiter ausgestaltet werde.

Rakuten und Bezahlsystem Yapital der Otto Gruppe geben Zusammenarbeit bekannt was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Andere Unternehmen, Bezahldienste, Mobile Commerce

Schlagworte:, , , , ,