Amazon führt in den USA seine virtuelle Währung Amazon Coins ein

Wie bereits im Februar berichtet, startete Amazon nun in den USA mit der Einführung seiner virtuellen Währung für Kindle Fire-Besitzer. Amazon Coins können für In-App Käufe, App-Käufe und vieles mehr im Amazon Appstore verwendet werden.Amazon führt in den USA seine virtuelle Währung ein

Amazon versucht damit Kunden mit einem Preisnachlass von 10% auf digitale Güter zu ködern, wenn mit Amazon Coins eingekauft wird.

Zur Vorstellung seines Loyality-Programms in den USA verschenkt der Internetriese erst einmal Coins im Wert von mehreren Millionen US-Dollar an seine US-amerikanischen Kunden. Jeder Besitzer und Käufer des Tablet-PCs Kindle Fire erhält kostenfrei 500 Coins zu einem Wert von 5,00 Dollar.

User können, nachdem sie die Gratis-Coins verbraucht haben, die virtuelle Währung über ihren Amazon Account dann auch käuflich erwerben. Die Nutzer haben dann die Möglichkeit, die App-Käufe entweder in Form von Amazon Coins oder via Kreditkarte zu bezahlen.

Amazon führt in den USA seine virtuelle Währung Amazon Coins ein was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , ,