eBay CEO Donahoe zur Einbindung von Bitcoins in PayPals Bezahlsystem

Laut einer repräsentativen Befragung des Hightech-Verbands BITKOM haben 85% der Bundesbürger noch nie von Bitcoins gehört. Die digitale Internetwährung Bitcoins ist demnach in Deutschland noch relativ unbekannt.eBay CEO Donahoe zur Einbindung von Bitcoins in PayPals Bezahlsystem

eBay CEO John Donahoe allerdings denkt derzeit über Wege nach, wie er Bitcoins in PayPals digitales Transaktions-Netzwerk einbinden kann. Er erklärte, dass er die digitale Währung Bitcoins bereits seit längerem genau beobachte und sicher sei, dass diese Bestand haben wird.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal meint Donahoe, dass innerhalb der nächsten 5 Jahre Bitcoins oder andere virtuelle Währungen in Cash umgewandelt und in der realen Welt verwendet werden können.

Der Wert der Bitcoins schoss schnell in die Höhe. Wenn Bitcoins in reales Geld umgewandelt werden sollte, würde das US-amerikanische Treasury Department, das Finanzministerium, spezielle Geldwäsche-Gesetze ins Leben rufen, um den Umtausch zu regulieren, wie es bei gewöhnlichen Geldgeschäften ebenso üblich ist.

Donahoe ist der Ansicht, dass durch eine Implementierung der virtuellen Währung mehr Retailer davon überzeugt werden könnten, PayPal als Bezahlsystem in ihren Retail-Stores zu nutzen. eBay und PayPal arbeiten schon seit geraumer Zeit daran in den Offline-Markt zu expandieren. Dazu gehört auch die Initiative in New York ab Sommer 2013 einen Pop-Up-Store zu eröffnen.

Wenn PayPal tatsächlich seinen Kunden erlaubt mit Bitcoins zu bezahlen, würde ein ganz neues Kapitel der virtuellen Währung aufgeschlagen.

eBay CEO Donahoe zur Einbindung von Bitcoins in PayPals Bezahlsystem was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,