eBays CIO Scott Seese zur Mitarbeiterführung

eBays CIO Scott Seese zur MitarbeiterführungScott Seese, Leiter Informationstechnologie (CIO) von eBay Inc. hat sich einem Artikel über Mitarbeiter- und Kunden-Engagement geäußert.

eBay sei an einem Wendepunkt angekommen, da das Kaufverhalten der Kunden sich durch die digitale, soziale und mobile Technologie verändert habe. „Wir müssen uns daher fragen, was wollen unsere Kunden und dann unsere Mitarbeiter dahingehend schulen, dass sie den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden können“.

In der eBay CIO-Organisation liege daher die Priorität darauf, die nächste Generation der Führungskräfte auszubilden und zu etablieren. Das erlaube die Mission des Teams, innovative und durchdachte Resultate für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter abzuliefern.

Seese war immer schon der Ansicht, dass die wichtigsten Aktivposten eines Unternehmens die Menschen sind. Könne man seine Angestellten mit den Konzern-Vorsätzen in einer tiefen persönlichen Art und Weise verbinden, habe man die Herzen der Mitarbeiter schon fast gewonnen. Gebe man ihnen dann noch die Zeit innovativ zu sein in dem was sie tun, könne man auch zeitgleich noch die Seele der Angestellten für sich gewinnen.

eBay hat sich aus diesem Grund verschiedene Motivationsaktionen überlegt und führt diese auch durch. So gibt es beispielsweise einen Tag im Monat, an dem die Mitarbeiter Zeit haben, über Aufgaben nachzudenken, die das Unternehmen zu lösen hat. Während dieser sogenannten „hackathons” haben die Entwickler 30 Stunden Zeit einige dieser unter anderem internen Schwierigkeiten zu lösen. Beispielsweise entwickelten sie ein innovatives Mittagessen-System. Die Leute können im eBay Cafe über ihre mobilen Endgeräte Essen bestellen und via PayPal bezahlen. Wenn das Essen zur Abholung fertig ist, erhalten sie eine SMS. Dieses können sie an einem dafür vorgesehenen Tresen abholen. Ein iPad zeigt ein Foto von ihnen und die Zahlungsbestätigung.

Scott Seese trifft sich auch mindestens einmal monatlich mit einem seiner Manager, gleich welcher Position. Er versucht sie dahingehend zu motivieren, dass sie miteinander kommunizieren und freundlich miteinander umgehen. Arbeiten sie dann zusammen an Projekten, ist das Vertrauenslevel höher und die Produktivitätsbarrieren niedriger.

Der eBay-CIO hat jedoch auch einen Interessensschwerpunkt: Die Etablierung der nächsten Generation weiblicher Führungskräfte. Statistisch ist nämlich erwiesen, dass Unternehmen mit Frauen im Firmenvorstand ihre Aufgaben besser erfüllen.

Viele Frauen, so hat Seese festgestellt, brauchen eine 90ig-prozentige Sicherheit über ihre Karriere-Möglichkeiten bevor sie sie verfolgen. Und selbst dann benötigen sie noch zusätzliche 5% an Bestätigung, ehe sie wirklich auf den Zug aufspringen.

Seese sieht seine Rolle in der „Frauen-Frage“ so: „Ich muss den Zuständigkeitsbereich ein wenig erweitern, bevor die Frauen glauben, [für die Rolle] bereit zu sein.“

Als Seese im Jahr 2010 bei eBay angefangen hat, hat er einen 3- Jahresplan aufgestellt. Dieser befasste sich in der Hauptsache mit der nächsten Führungsriege. Jetzt sei man bereits in der nächsten 3-Jahresperiode angekommen. In der jährlich stattfindenden Mitarbeiter-Umfrage bezüglich des Engagements, habe sich das Unternehmen in den letzten 2 Jahren um 14 Punkte verbessert.

eBays Ziel sei es, das vernetzte Ein- und Verkaufen zu ermöglichen. Also muss das Team von Seese eBay dazu verhelfen, dieses zu arrangieren. Das aber ginge nur mit einem motivierten Team, das in der Lage sei neue Ideen bestmöglich umzusetzen.

eBays CIO Scott Seese zur Mitarbeiterführung was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: eBay, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,