eBay USA: Media-Händler mit Schwierigkeiten bei der internationalen Sichtbarkeit

US-amerikanische eBay-Händler berichten von Problemen bei der internationalen Sichtbarkeit ihrer angebotenen Artikel.

eBay USA: Media-Händler mit Schwierigkeiten bei der internationalen Sichtbarkeit

Probleme mit der internationalen Sichtbarkeit bei eBay USA

Ein Händler erklärte gegenüber EcommerceBytes, dass seit dem 4. April 2013 Artikel in der Media-Kategorie davon betroffen seien. Allerdings bestehe das Problem nur bei den US-amerikanischen Händlern, die nicht am eigentlich freiwilligen eBay Global Shipping Program teilnehmen.

Die eBay-Händler stellten fest, dass ihre Artikeleinstellungen mit dem Zusatz „involuntary shipping exclusions“ versehen waren. Bei den ausgeschlossenen Ländern handelt es sich um  Saudi Arabien, Indonesien, Ukraine, Vereinigten Arabischen Emirate, Bulgarien, Lettland, Thailand, Rumänien, Russische Föderation, Vietnam, Südafrika und China.

Eine Händlerin, die bei eBay nachgefragt hat, erhielt die Antwort, dass man von dieser Schwierigkeit nichts wisse. Die eBay-Händlerin selbst erfuhr von dem Problem über Kunden, die von einem Kauf ihrer Artikel ausgeschlossen worden waren. Diskutiert wird derzeit, ob es sich um eine Panne oder ein beabsichtigtes Mittel handelt, die Händler dazu zu zwingen, am Global Shipping Program teilzunehmen.

Viele eBay-Händler hätten sich laut EcommerceBytes bereits erfolglos an eBay gewandt.

eBay USA: Media-Händler mit Schwierigkeiten bei der internationalen Sichtbarkeit was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Devin Wenig, President Marketplace zu eBays Lieferservice „eBay Now“ Eine Idee, die hinter eBays Lieferservice eBay Now steht ist: Retail-Stores und Verteilzentren als Schlüssel zu der schnellstmöglichen Auslieferung von Online-Bestellungen zu machen. Und das möchte eBay mit seinem seit vergangenem Jahr laufenden Lieferservice ausprobieren. Devin Wenig, President ...
eBays Strategien bezüglich der Expansion in aufstrebende Märkte der BRIC-Staaten eBay beschleunigt aktuell seine Strategie in aufstrebende Märkte zu expandieren. Dabei sind Russland und China die beiden Nationen, wo eBay besonders energisch agiert und versucht, die Märkte für seine US-amerikanischen Händler, aber auch andere internationale, bereits etablierte eBay-Marktplätze zu...
Vor 20 Jahren hat eBay das Einkaufen komplett verändert – nun haben die Jahre eBay v... Der bekannteste Internet 1.0-Marktplatz eBay wurde in dieser Woche 20 Jahre alt. Damals war die Zeit, als begeisterte Sammler ins Internet gehen konnten, um ein seltenes Sammlerstück, das eigentlich  unmöglich zu finden war dort erwerben konnten. Die Menschen wählten sich ins Internet ein, gaben eBa...
eBay USA fordert seine Händler zum grenzüberschreitenden Handel auf eBay fordert seine US-Verkäufer auf, über den heimischen Markt  hinauszudenken und verstärkt in Übersee Waren anzubieten. Aparma Lahiri, Marketingleiter für das eBay-Global Shipping-Programm, kooperierte seit einiger Zeit mit dem Department of Commerce. Gemeinsam schufen sie eine Online-Präsentation...
eBay USA: Panne bei Auktionen Nachdem vergangene Woche eine Panne bei eBay USA passierte, wollte Ina Steiner von eCommerceBytes Informationen für ihre Leser einholen, doch bei eBay USA reagierte niemand auf ihre Nachfrage. Die Störung begann vergangenen Mittwochmorgen, als Käufer auf Auktionsangebote nicht bieten konnten. Die...
eBay USA: Richtlinienänderung bei Systemausfall eBay USA wird in Zukunft bei Systemausfällen keine Zugeständnisse an die Händler mehr machen, das berichtet Ina Steiner von eCommerceBytes. Das bedeutet: Es gibt keine Angebotsverlängerungen mehr und auch eine Rückerstattung der Verkäufergebühren ist wohl nicht mehr vorgesehen. Das Unternehmen ha...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,