Analysten erwarten mit Spannung den eBay Investorentag

Nachdem eBay in den vergangenen 2 Jahren für Investoren wieder glaubwürdig geworden ist, wird eBay den Investorentag dazu nutzen, die Wall Street zu beruhigen. eBay wird den Analysten nahebringen, dass man sich weiter auf dem richtigen Weg befindet – hinsichtlich der Wachstums-Strategien für das eBay-Kerngeschäft und das PayPal-Business.

eBay wird am heute, dem 28. März 2013, zum ersten Mal wieder seit 2011, die Analysten auf dem eBay Headquarter in San José zusammenbringen. Dort erwarten die Analysten, dass Umsatz- und Gewinnvorstellungen für die nächsten 3 Jahre offengelegt sowie betriebliche Ziele vorgestellt werden.

Das Meeting findet zu einer Zeit statt, zu der eBay eine Periode einer wiedererlangten Vitalität präsentiert. Kürzlich vorgenommene Veränderungen schließen ein Redesign der Marktplatz-Seite ein, wodurch mehr Verbraucher wieder den Weg auf den Online-Marktplatz finden sollen. Die Gebührenstruktur wurde saniert und der Aktienwert ist in den letzten beiden Jahren um mehr als 65% angestiegen. Das verhalf eBay dazu an der Wall Street wieder beliebter zu werden, wie Daten von Thomson Reuters beweisen: Seit mehr als 3 Quartalen wurde die Aktie von den Brokern mit einem Buy-Rating bewertet und keiner empfahl die Aktie zu verkaufen.

Colin Sebastian von Robert W. Baird:

„Wir erwarten, dass das Management zunehmende Wachstumsmöglichkeiten sowie permanente Verbesserungen der Plattform hervorheben wird, angeführt von eBays „Mobile First“ Strategie.“

Colin Sebastian wartet auf Zeichen dafür, dass eBay plant, tiefer in den lokalen E-Commerce einzusteigen.

Analyst Sebastian bewertet die eBay Aktie mit outperform und sieht das Preisziel der Aktie bei 60,00 Dollar.

Barclays Analyst Anthony DiClemente geht davon aus, dass eBay am 28. März 2013 im Zuge des Analyst Days seinen Plan für die Umsatzsteigerung und Gewinnspannen für sein Hauptbusiness-Segment skizzieren wird. Er erwartet mehr Klarheit hinsichtlich der Offline-Initiativen eBays, der Entwicklung des internationalen Wachstums sowie Pläne für Produktverbesserungen….

DiClemente hofft ebenfalls auf Neuigkeiten zu eBays neuer Suchmaschine Cassini, die in diesem Jahr an den Start gehen soll. Desweiteren möchte er mehr über PayPals Stand im elektronischen Bezahlmarkt erfahren und über eventuelle eBay Pläne zu einer Social-Media-Partnerschaft mit Facebook. Hierüber habe man seit 2011 nur sehr wenig erfahren können.

DiClemente bewertet die Aktie mit einem „equal weight rating” und legt das Preisziel bei 60,00 US-Dollar fest.

Ben Schachter von Macquarie Capital ist der Ansicht, dass eBay CEO John Donahoe und sein Management-Team Glaubwürdigkeit verdient habe, vor allem bezüglich seiner auf dem Analyst Day 2011 vorgestellten Pläne.

Schachter erwartet, dass Investitionen ein Kernthema sein werden. Er würde gerne mehr darüber erfahren, wie eBay sein Geld in neue Wachstumsbereiche zu investieren plant. Auch PayPals Offline-Bemühungen könnten im Fokus stehen, so Schachtner.

Er bewertet das eBay Papier mit outperform und setzt das Preisziel bei 58,00 Dollar fest.


Beitrag teilen: