eBay Deutschland ändert Grundsätze zur Kommunikation unter Mitgliedern

Nach eBay Großbritannien hat auch eBay Deutschland die Grundsätze zur Kommunikation zwischen eBay-Mitgliedern aktualisiert. Ab jetzt darf Folgendes in der Kommunikation zwischen Mitgliedern nicht mehr enthalten sein:

  • Nachrichten, die E-Mail-Adressen enthalten
  • Angebote zum Kauf oder Verkauf von Artikeln außerhalb von eBay
  • Nachrichten, die URLs zu externen Webseiten enthalten

Nachrichten mit Telefonnummern und Links für zusätzliche Informationen, die eine Kaufentscheidung ermöglichen sollen oder der Artikellieferung dienen, sind weiterhin zulässig. Dies schließt auch Garantien, Handbücher und Links für die Sendungsverfolgung mit ein.
eBay rät Käufern und Verkäufern davon ab, außerhalb von eBay zu kaufen und zu verkaufen, da diese Transaktionen nicht über die eBay-Käuferschutzprogramme abgesichert sind.

Nachrichten von Mitgliedern, die gegen den Grundsatz zur Kommunikation zwischen eBay-Mitgliedern verstoßen, werden automatisch blockiert und das Mitglied wird durch einen Warnhinweis darüber informiert, warum die Nachricht blockiert wurde.

Weiterführende Informationen findet man unter: Grundsatz zur Kommunikation zwischen eBay-Mitgliedern sowie unter eBay-Käuferschutz bei Bezahlung mit PayPal.


Beitrag teilen: