eBay USA beantwortet Händlern Fragen zu den Neuerungen

eBay USA hat Mittwoch dieser Woche in einem Town Hall Meeting versucht, die Fragen der Händler zu den kürzlich veröffentlichten Neuerungen zu beantworten.

Das Meeting begann mit Anrufen von einigen eBay-Händlern, die erklärten, dass das neue Preismodell für sie zu einer 55%-igen Steigerung ihrer Gebühren führe.

Die eBay-Diskussionsteilnehmer, bestehend aus eBay-Verantwortlichen gaben zu, dass das neue Modell für einige Händler zu einer Gebührensteigerung führe. Doch habe man die Neustrukturierung eingeführt, um die Gebührenstruktur zu vereinfachen.

eBay USA beantwortet Händlern Fragen zu den Neuerungen

Andere Händler wiederum erklärten in ihren Anrufen, dass die Neustrukturierung für sie besser sei.

Ein anderes Thema war das der „nicht bezahlten Artikel” auf eBay. Hierfür hat eBay eine Neuregelung geschaffen, um nicht zahlende Käufer an die Kandare zu legen. Ab Mai 2013 werden Angebote im Festpreis- und Auktionsformat, die über Buy it now gekauft werden, solange für andere Käufer zur Verfügung stehen, bis sie bezahlt worden sind. Diese Änderung wird langsam über das ganze Jahr hinweg eingeführt. eBay verspricht sich bis zum Ende des Jahres eine signifikante Verbesserung des Problems der nicht bezahlten Artikel.

Die Neuregelung gilt nicht für „Best Offers“ (Preis vorschlagen), weil der Käufer nicht präsent sei, wenn der Verkäufer das „Best Offer“-Angebot annehme. Bislang sei es zudem so, dass wenn der Verkäufer das Käufer-Angebot akzeptiere, die Transaktion vonstattenginge. Trotz allem will eBay eine neue Art des „Preisvorschlags, um auch hier die nicht bezahlten Artikel zu reduzieren.

Der Probelauf sieht so aus, dass wenn der Händler das BestOffer Angebot akzeptiert, der Artikel trotzdem nicht von der Seite entfernt wird. Er bleibt weiter im Verkauf. Da die Transaktion so lange nicht beendet ist bis der Kunde sich festlegt oder bezahlt, kann der Händler mehrere Angebote akzeptieren. Hierdurch erhöht er seine Chancen den Artikel tatsächlich zu verkaufen. Ab dem Frühjahr startet eBay mit dem Testlauf in 3 Kategorien (Schmuck und Uhren, Kunst, Computer und Tablet PCs). Ab Herbst 2013 soll das neue Feature auf alle Kategorien ausgedehnt werden.


Beitrag teilen: