Der Aktionaer: Kursziel der eBay Aktie bei 55 Euro

eBay arbeitet weiter fleißig daran, seine brillante Geschäftsentwicklung fortzusetzen. PayPal will vor allem die mobile Einkaufserfahrung verbessern und hat nun für Apple-User einen wichtigen Meilenstein gelegt. Auch Behördengänge könnten schon bald bequemer werden.Mit dem Einkauf im Netz soll nicht nur Geld gespart werden, sondern es soll auch bequem sein. Daher haben spezielle Internet-Bezahlsysteme, die die Eingabe langer Kreditkartennummern, das Ausfüllen von Überweisungsträgern sowie die Suche nach TAN-Listen überflüssig machen, aktuell Hochkonjunktur. Die eBay-Tochter PayPal ist in diesem Sektor klarer Marktführer.

Um das Bezahlen von iPhone und iPad weiter vereinfachen, hat PayPal ein neues Software-Development-Kit entwickelt. Dieses gestattet Entwicklern die PayPal-Zahlungsfeatures direkt in Apps zu integrieren. PayPal-Anwender können dadurch Zahlungen direkt innerhalb der Anwendungen bewerkstelligen. Bisher mussten sie die App bei Abschluss eines Kaufvorgangs schließen. PayPal hat mit dieser Neuerung gezeigt, dass man sich auf der starken Marktposition nicht ausruht, sondern an der Optimierung des eigenen Angebots arbeitet.

PayPal hält ferner immer Ausschau nach neuen gewinnbringenden Geschäftszweigen. Vor ein paar Tagen erst ging PayPal mit dem IT-Dienstleister regio iT eine Kooperation ein. PayPal wird in Zukunft elektronische Zahlungen an Behörden und gemeindliche Unternehmen ermöglichen. So kann die Beantragung eines Personalausweises, des Anwohnerparkscheins oder der Nachzahlung beim städtischen Energieversorger zukünftig bequem via PayPal bezahlt werden.

Die jüngsten Neuigkeiten zeigen einmal mehr, welches Potential in PayPal steckt. Gerade der große Trend M-Commerce dürfte die Gewinne in den nächsten Jahren stark anwachsen lassen. Da auch eBays Kernbusiness der Marktplatz- und Auktionsplattformen wieder belebt wurden, ist die Aktie nach wie vor ein Top-Investment mit Kursziel 55,00 Euro. Ein Stopp bei 32,50 Euro sichert ab.


Beitrag teilen: