Verkauf von Abercrombie-Bekleidung: Vorsicht Abmahnungen werden versandt

Das US-amerikanische Modeunternehmen Abercrombie & Fitch lässt aktuell (wieder einmal) Privatverkäufer kostenpflichtig abmahnen, die auf dem Online-Marktplatz eBay von Abercrombie professionell gemachte Fotos verwendet haben, das berichtet gulli.com.

Die eBay-Händler werden abgemahnt, weil sie unautorisiert Produktfotos des Unternehmens für den Verkauf der Artikel genutzt hatten. Die Firma Abercrombie & Fitch macht in den Schreiben klar, dass die ausschließlichen Nutzungsrechte an den Bildern ihnen gehören.

Zuzüglich zu den Rechtsanwaltskosten müssen die Abgemahnten noch den Lizenzschadenersatz für die Periode der ungesetzlichen Nutzung der Fotos bezahlen. Verweigert man die Zahlung und reagiert nicht, wird sich einem Gerichtsverfahren stellen müssen. Diese gehen in aller Regel zu Ungunsten der Abgemahnten aus.

Jeder, der bei eBay Kleidungsstücke verkauft, gleich von welcher Firma, sollte auf die rechtmäßige Nutzung der Fotos achten. Zu Abercrombie gehören ebenso die Marken Hollister Co., Gilly Hicks und Abercrombie Kids, sodass man beim Verkauf dieser Marken ebenso auf eigene Fotos zurückgreifen sollte.

Betroffene sollten sich sofort juristische Unterstützung holen.


Beitrag teilen: