eBay Großbritannien auch mit neuen Optionen zum Angeben der Rücksendebedingungen

Auch eBay Großbritannien hat den Retouren-Prozess geändert. Händler sollen nun bereits bei der Artikeleinstellung spezifizieren, wer die Retourenkosten übernimmt.

eBay-Händler können zudem angeben in welchem Zeitrahmen Käufer ihre Waren zurücksenden dürfen. Zur Auswahl stehen 14, 30 oder 60 Tage nach Erhalt der Ware.

14 Tage Rückgaberecht ist ein großzügiges Mindest-Retouren-Fenster, denn das britische und irische Fernabsatz-Gesetz sieht derzeit 7 Arbeitstage vor. Allerdings wird erwartet, dass die EU ab Ende des Jahres 2013 14 Tage vorschreiben wird, weshalb eBay sich nun entschieden hat dieses Rückgabe-Fenster früher einzuführen. Die Felder, in denen die entsprechenden Informationen eingegeben werden können, findet man bei eBay Großbritannien in den eBay Selling Tools.

In den USA hat eBay bereits vor einiger Zeit die Retourenabwicklung geändert und erst letzte Woche wurde Änderungen bei den Nutzerbedingungen vorgenommen hinsichtlich der Rücksendung von Artikeln, die nicht wie beschrieben ankommen.

Ein klaffendes Loch allerdings gibt es in eBays Retouren-Politik: Der Umtausch der Ware. Es ist ziemlich für einfach für den Käufer einen Artikel zurückzugeben und für den Verkäufer den Kaufbetrag zu erstatten. Doch eBay hat die Sichtbarkeit des Lagerbestandes der Händler begrenzt, das bedeutet der Umtausch in eine andere Farbe oder Größe ist lästig und muss manuell von Händler eingegeben werden.

Beitrag teilen: