PayPal CEO David Marcus kündigt PayPal mobile auch Deutschland an

Der Durchbruch für das Bezahlen mit dem Smartphone ist laut PayPal CEO David Marcus geschafft. Marcus sagte gegenüber dem Nachrichtenmagazin Focus: „Unsere mobilen Transaktionen sind 2012 von 3,9 auf 14 Milliarden US-Dollar gestiegen. Für 2013 erwarten wir einen weiteren Anstieg auf 20 Milliarden Dollar.“ In Deutschland nutzen 12 Millionen Internet-Anwender PayPal für das Bezahlen im Netz, etwa 20% setzen dafür ihr mobiles Endgerät ein.

Doch könne die „digitale Geldbörse“ viel mehr als Rechnungen zahlen, so Marcus. Man arbeite aktuell an einem System, um Wartezeiten zu verringern, zum Beispiel in Restaurants. Ohne auf den Kellner warten zu müssen, könne man künftig mit dem Smartphone bestellen und bezahlen.
Den Internet-Bezahldienst PayPal soll es demnächst auch in Deutschland mobil geben. Das kündigte der Chef der eBay-Tochter David Marcus im Interview mit der WirtschaftsWoche an. Ein genaues Datum, wann der Dienst ausgerollt werden soll, gibt es noch nicht.

Den Händlern verspricht Marcus mit PayPal mobil stärkere Umsätze.

PayPal CEO David Marcus kündigt PayPal mobile auch Deutschland an

„Wer sich in eine lange Schlange vor der Kasse einreihen muss, nur um einen Becher Kaffee zu bezahlen, wird den Laden wieder verlassen. Dieses Geschäft geht dem Händler durch die Lappen“, so Marcus. Und Kunden, die mit PayPal mobil bezahlen, sollen schneller zum Zuge kommen. „Wir müssen dafür sorgen, dass der Kunde zum Beispiel im Laden einen wirklichen Mehrwert erhält, wenn er PayPal statt Bargeld nutzt. Etwa, dass er dann die Schlange an der Kasse überspringen darf.“

David Marcus glaubt, dass in den nächsten 3 bis 4 Jahren mehr Menschen PayPal mobil zum Bezahlen ihrer Einkäufe nutzen als am heimischen PC. „Das Wachstum ist bereits enorm, und es beschleunigt sich. Vor vier Jahren lagen wir mit mobilen Zahlungen noch mehr oder weniger bei null, im vergangenen Jahr betrug das Gesamtvolumen immerhin schon 14 Milliarden Dollar. „

Der Nahfunktechnik NFC (Near Field Communication) sagt er hingegen keine große Chance voraus. „NFC löst kein wirkliches Problem und wird nicht angenommen.“ Solange die Konkurrenz auf NFC warte, erziele PayPal dramatisches Wachstum ganz ohne NFC.

Beitrag teilen: