eBay verliert Rang 1 in der IVW-Rangliste der Online-Nutzungsdaten

Das IVW-Ranking für Januar 2013 beschert eBay nun wieder den zweiten Rang, denn T-Online mit seinen Content-Angeboten kann an eBay wieder vorbei ziehen. Vorbei ist der Weihnachtskaufrausch und die Nachrichten-Webseiten können wieder zulegen.

Die Gewinner der erfolgreichsten Internet-Angebote im Januar-Ranking heißen neben T-Online, Bild.de, Spiegel und Focus Online.

eBay verliert Rang 1 in der IVW-Rangliste der Online-Nutzungsdaten

T-Online erobert mit 417.698.894 Visits (+12,1%) den 1. Platz zurück. Auf Rang 2 liegt im Januar eBay mit 3 83.683.720 Millionen Visits. Dank eines Plus von 45,2 Millionen an Besuchern gegenüber Dezember 2012 zog T-Online wieder an eBay vorbei, das sich nur um 4,6 Millionen verbesserte. Platz 3 belegt Bild.de, mit einem im Vergleich zum Vormonat deutlich erhöhten Traffic (259.032.901 Visits).

Endgültig aus den Online-IVW-Aufzeichnungen verschwunden sind seit dem 31. Dezember 2012 StudiZV, SchülerVZ und MeinVZ.

Die Top 10-Angebote im Januar 2013 heißen:

  • T-Online           417.698,894 Millionen Besucher  12,1%
  • eBay               383.683,720  Millionen Besucher  1,2%
  • Bild..de           259.032,901 Millionen Besucher  15,2%
  • King.com           211.141,712 Millionen Besucher  19,4%
  • Spiegel Online     203.034,538 Millionen Besucher  15,9%
  • Yahoo              169.394,240 Millionen Besucher   8,70%
  • Curse              128.658,620Millionen Besucher    2,2%
  • MSN                114.276,699 Millionen Besucher   9,40%
  • Bigpoint.com        92.244,237Millionen Besucher   -2,40%
  • Windows Live        85.378,094 Millionen Besucher  18,60%
Beitrag teilen: