Tipps & Tricks von Mozilla, um die Privatsphäre im Internet zu schützen

Am 28. Januar feiert ganz Europa den Datenschutztag, um auf die Bedeutung von Datenschutz als ein grundlegendes Recht hinzuweisen.Tipps & Tricks von Mozilla, um die Privatsphäre im Internet zu schützen

Das Thema Privatsphäre und Datensicherheit ist auch für Mozilla sehr wichtig und geht einher mit den Zielen der Non-Profit-Organisation.

Wie hilft Mozilla den Usern, ihre Privatsphäre im Internet zu schützen?

Mozillas Internetbrowser Firefox ermöglicht es heute 450 Millionen Usern, die Hand zu heben und zu sagen: „Ich möchte im Web nicht verfolgt werden.“ Die Do Not Track-Funktion erlaubt Benutzern, selber zu bestimmen, wann sie von Websites verfolgt werden möchten und wann nicht. Wenn das Feature aktiviert ist, teilt Firefox den Werbenetzwerken, Websites und Webanwendungen mit, dass der User nicht getrackt werden will.

Viele Sign-in-Systeme behalten die Profildaten, einige teilen diese Informationen sogar mit verschiedenen Websites oder sozialen Netzwerken. Persona, die PersonaID von Mozilla, ermöglicht es Nutzern, Daten sicher im Web und über alle Endgeräte zu übermitteln. User benötigen lediglich eine E-Mail-Adresse, um sich über Persona bei den verschiedenen Websites anzumelden.

Wie können Nutzer ihre Privatsphäre im Netz schützen?

Heutzutage muss man kein IT-Profi sein, um seine privaten Daten vor Online-Tracking oder Datenmissbrauch durch Cookies von Drittanbietern zu schützen. Die meisten User wissen, dass man mit ein paar Klicks im Firefox sicher durchs Internet surfen kann. Seit November 2004 wurden mehr als drei Milliarden Add-ons für Mozillas Open-Source-Browser Firefox heruntergeladen. Bei den deutschen Nutzern stehen besonders Security- und Privacy-Add-ons wie Collusion oderAdblock Plus hoch im Kurs.

Schützen Sie sich und Ihre Daten im Internet!

Hier finden Sie die beliebtesten Security und Privacy Add-ons für Firefox im Überblick.

Tipps & Tricks von Mozilla, um die Privatsphäre im Internet zu schützen was last modified: by

Ähnliche Beiträge

HTTPS wird zunehmend verpflichtender Standard: Abmahnungen bei fehlendem Datenschutz Daten sind längst zum Unternehmenswert geworden: Wer sie speichert und richtig verarbeitet, kann mit ihrer Hilfe werben und seine Gewinne steigern. Diese Relevanzsteigerung hat aber eine Konsequenz zur Folge: Wer Daten will, muss sie auch schützen. Selbst wer keinen Online-Shop, sondern lediglich ei...
Privacy Shield: Mehr Rechtssicherheit für den grenzüberschreitender Handel Die am 12. Juli erfolgte Zustimmung der EU-Kommission zu Privacy Shield ist eine wichtige Weichenstellung für mehr Rechtssicherheit bei transatlantischen Datentransfers. Durch die Nachfolgeregelung zu Safe Harbor wird der E-Commerce-Standort Europa gestärkt. Interaktive Händler sollten dennoch ihre ...
bevh und HDE fordern Datenschutzregeln mit Augenmaß Der Handelsverband Deutschland (HDE) und der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) forderten heute in Berlin gemeinsam eine Vereinfachung der Datenschutzvorschriften. Anlass hierfür war die Veröffentlichung einer Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH). Auf EU-Ebene laufen derzei...
Happy Birthday: 10 Jahre Firefox Vor 10 Jahren entwickelte Mozilla den Firefox-Browser, um Nutzern eine Wahlmöglichkeit zu bieten. Vor einer Dekade war das Web noch eine Monokultur. Mit der Unterstützung von vielen Freiwilligen und Web-Enthusiasten konnte Mozilla eine unabhängige Browser-Alternative schaffen. Heute vertrauen Hunder...
Soziale Medien und die DSGVO: Verbraucher können mehr erwarten Neue Rechte! Mehr Kontrolle? Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU gilt seit Ende Mai und soll Verbrauchern mehr Kontrolle über ihre Daten ermöglichen. Wie Anbieter Sozialer Medien das umgesetzt haben, zeigt eine aktuelle Untersuchung des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale NRW. Die D...
(K)ein Kinderspiel?! Vernetztes Spielzeug birgt Risiken Vermehrt lockt die Industrie mit Spielzeug, das mit dem Internet verbunden ist. Ein Marktüberblick* des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale NRW zeigt die Risiken: Im schlimmsten Fall führen Sicherheitslücken in der Bluetooth-Verbindung dazu, dass Fremde Kontakt zum Kind aufnehmen können. Durc...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Recht & Sicherheit

Schlagworte:,