Kann neben Rakuten auch Alibaba zukünftig in Europa Fuß fassen?

Jack Ma, Gründer der chinesischen E-Commerce-Plattform Alibaba tritt am 10. Mai 2013 als CEO zurück. Der ehemalige Englischlehrer hatte Alibaba 1999 gegründet. Alibaba.com, ein Online-Marktplatz für kleinere Unternehmen, Taobao, die größte chinesische Einkaufsseite und Alipay, der Online-Bezahldienst gehören unter anderem zu der Alibaba Group.

Ganz verloren geht Jack Ma dem Konzern jedoch nicht, denn er wird als Executive Chairman weiter die strategische Ausrichtung sowie die Talentsuche im Auge behalten und sich um die soziale Verantwortung des Konzerns kümmern.

Einem Blogbeitrag auf Alizila zufolge feiert am 10. Mai Taobao ihren 10. Geburtstag. Taobao wird oft als chinesisches Ebenbild von eBay  angeführt.

Kann neben Rakuten auch Alibaba zukünftig in Europa Fuß fassen?

Kann neben Rakuten auch Alibaba zukünftig in Europa Fuß fassen?

Wer Nachfolger von Ma wird ist noch nicht klar. Er soll Gerüchten zufolge jedoch aus den eigenen Reihen stammen. Jack Ma in seiner Mail: „Er wolle mit 48 Jahren Platz machen für eine neue Generation von Alibaba-Mitarbeitern, die für die Führung eines Internet-Unternehmens geeigneter seien. Mit 48 sei er zwar noch im besten Alter, jedoch nicht mehr jung für das Internet-Business“.

Die New York Times will wissen, dass „die meisten Alibaba-Manager, die in den 60-iger Jahren geboren sind” zusammen mit dem CEO zurücktreten werden. Branchenexperten vermuten einen bevorstehenden Börsengang der Alibaba Group. Der neue Vorstand könnte sich dann in Ruhe einarbeiten, um den Börsengang vorzubereiten.

Erst vergangene Woche gab Alibaba bekannt, eine Umstrukturierung in 25 kleinere Einheiten vornehmen zu wollen, um seinen Managern mehr Flexibilität zu geben.

Auch kaufte der Konzern im September 2012 die Hälfte des von seinem früheren US-Partners Yahoo! gehaltenen Konzernanteils zurück, um wieder mehr alleinige Kontrolle zu erhalten.

Kann neben Rakuten auch Alibaba zukünftig in Europa Fuß fassen? was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Alibaba ist mit großen Schritten auf dem Weg zum weltgrößten Onlinehändler Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba sorgte erneut für Schlagzeilen, denn das Handelsvolumen hat sich nach eigenen Angaben seit 2012 verdreifacht. Alibaba hat Waren und Produkte im Wert von 463 Mrd. US Dollar verkauft - damit ist Alibaba mit großen Schritten auf dem Weg zum weltgrößten Onlinehän...
Wird eBay verkauft werden und wer wird es dann kaufen? Skip McGrath beschäftigt sich in der neuen Ausgabe seines Newsletters mit der Frage, ob eBay verkauft werden wird und wer ein potentieller Übernahmekandidat sein könnte. Die Wall Street wartet mit Gerüchten auf, dass eBay nach der PayPal-Abspaltung zum Verkauf angeboten werde. Niemand weiß sicher...
Onlinehändler Alibaba mit fulminantem Börsenstart Die Erwartungen an Alibabas Börsengang waren groß. Das war auch nicht unbegründet: Denn der Internet-Riese hat schon jetzt mehr aktive Nutzer und einen höheren Gewinn als Amazon und eBay. Das Unternehmen legte dann am vergangenen Freitag in New York auch einen fulminanten Börsestart hin. Die Erst...
Hat Alibaba noch Chancen auf eine Yahoo!-Akquirierung? Der chinesische E-Commerce-Anbieter Alibaba hatte schon mehrfach versucht Yahoo! komplett zu akquirieren. Erst im Dezember 2011 berichtete Bloomberg, dass Alibaba erneut ein Kaufangebot vorbereite. Seit dem 9. Januar 2012 hat Scott Thompson, der ehemalige Präsident des Online-Bezahldienstes PayPa...
Damals und heute: Hat eBay in China endlich den richtigen Weg gefunden? Erneut ist „eBay in China“ einem führenden Journalisten einen Artikel wert und Bruce Einhorn überschreibt diesen mit: „Wie eBay einen heimlichen Weg nach China fand“. Eigentlich, so Einhorn, hat es immer einen ganz sicheren Weg gegeben, Verantwortliche des eBay Online-Marktplatzes zusammenzucken zu ...
Der asiatische Onlinemarkt gerät in Bewegung Am 10.Mai 2010 gaben Taobao.com, der bekannte chinesische Internet-Shopping Service und Softbank Corp. Yahoo! Japan Corp. ihre Partnerschaft bekannt, das berichtet Wall Street online. Softbank Corp. ist sowohl Co-Investor bei Yahoo!Japan und Alibaba, dem Mutterunternehmen von Taobao. Es ist der erst...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , , , ,