2012 war das beste eBay-Geschäftsjahr seit der Gründung im Jahr 1995

Das für das Jahresresultat so bedeutende Weihnachtsquartal lief für eBay besser als angenommen. Das Marktplatz-Business holte ordentlich auf, sodass eBay langsam zu dem größten Konkurrenten Amazon aufholt.

Die eBay-Aktie rückte nach Handelsschluss um 1,3% auf 53,59 US-Dollar vor. Im letzten halben Jahr hat sich der Börsenwert von eBay um mehr als ein Drittel erhöht. Die Verantwortlichen von eBay können sich vor allem auch deshalb freuen, weil Amazon in der gleichen Periode nur ein Plus von etwa 25% erzielte.

Im 4. Quartal 2012 wuchs der Umsatz von eBay um 18% auf 3,99 Milliarden Dollar, umgerechnet etwa 3 Milliarden Euro. Allerdings verdiente eBay weniger. Statt rund 2,0 Milliarden Dollar kamen nun 751 Millionen Dollar heraus. eBay hatte jedoch im Vorjahreszeitraum seine übrigen Skype-Anteile verkauft. Auf vergleichbarer Basis sei im Jahresvergleich mehr Gewinn herausgekommen, so eBay.

2012 war das beste eBay-Geschäftsjahr seit der Gründung im Jahr 1995

2012 war das beste eBay-Geschäftsjahr seit der Gründung im Jahr 1995

Trotzdem: Der Online-Marktplatz arbeitet wieder sehr viel erfolgreicher. eBays wichtigster Online-Marktplatz eBay USA lag viele Jahre hinter den Wachstumszahlen des allgemeinen E-Commerce und denen des Konkurrenten Amazon. Das hat sich jetzt geändert: Dank hoher Investitionen in die Suche und neuen Dienstleistungen wie den Gratisversand, einfachere Reklamationen und Retouren konnte eBay nun wieder aufholen.

eBay verzeichnete ein besonders starkes Wachstum in der Bekleidungs- und Accessoires-Kategorie sowie wie in Haus & Garten. Auch die Verbraucherelektronik-Kategorie ist sehr populär auf dem Online-Marktplatz eBay. Starkes allgemeines Wachstum verzeichnet wieder einmal der britische Marktplatz, das Wachstum in Deutschland war eher träge.

Ganz wichtig aber auch: eBay konnte in der Vergangenheit immer mehr Menschen dazu bringen, Bestellungen über ihr Smartphone oder Tablet auszuführen. So kamen im Jahr 2012 über 4,3 Millionen neue Anwender zu eBay. Donahoe  sieht die mobilen Verbraucher als engagierter an als die non-mobilen. Die mobilen Einkäufer kämen häufiger auf eBay und PayPal zurück.

Die Anzahl der weltweiten Nutzer auf eBay stieg um 12% auf 112,3 Millionen, was unter anderem auch daran lag, dass eBay russische und chinesische Käufer stärker ins Visier genommen hat.

Ziel von eBay CEO John Donahoe ist es, neue Märkte zu erschließen. Dafür sind schon mobile Apps für Russland und Brasilien entwickelt worden. Mobile sei ein effektiver Weg neue Märkte zu erreichen, da man diese hierüber in der Muttersprache besser erreichen kann. Eine russische eBay-Webseite solle noch dieses Jahr an den Start gehen.

Das Sofortkauf/Festpreisformat stand im vierten Quartal für 68% des Verkaufsvolumens. 59% der Gesamtumsätze kamen von den internationalen eBay-Webseiten. Der Bruttohandelsumsatz der Auktionen, Fahrzeuge nicht eingeschlossen, wuchs im Jahresvergleich um 5%.

Das TPV, der Gesamtwert der Zahlungen, erreichte weltweit einen Wert von 41,5 Milliarden Dollar, davon kamen 19,9 Milliarden US-Dollar aus den USA, 21,6 Milliarden Dollar von den internationalen Transaktionen. Die Zahl der PayPal-Nutzer stieg um 5 Millionen an, womit die größte Zunahme seit 8 Jahren erreicht werden konnte. Das PayPal-Business könnte in Zukunft noch stärker zulegen, denn eBay versucht aktuell PayPal auch in der Offline-Welt zu etablieren. Mit 23 Us-amerikanischen Retailketten (wie Home Depot oder Barnes & Noble) wurden schon Agreements geschlossen, die PayPal-Zahlungen auch in stationären Ladengeschäften gestatten.

Insgesamt blickt eBay auf 2012 als das beste Geschäftsjahr seit der Gründung des Internet-Auktionshauses im Jahr 1995 zurück.

Bill Smead, Chef von Smead Capital Management: „Das sind starke Zahlen. Lange war das Marktplatz-Business sehr träge, nun aber ist es der Zielort für Käufer, die neue Waren kaufen oder Gebrauchtwaren verkaufen wollen.“

2012 war das beste eBay-Geschäftsjahr seit der Gründung im Jahr 1995 was last modified: by

Ähnliche Beiträge

PayPal-Spin-Off: Warum die plötzliche Kursänderung bei eBay, was wird kommen? Die Entscheidung PayPal nun doch von eBay abzuspalten, markiert eine scharfe Wende für ein Unternehmen, dass in diesem Jahr eine Menge an Zeit, Energie und Geld investierte, um gegen den Großinvestor Carl Icahn zu kämpfen. Icahn vertritt schon seit längerem den Standpunkt, dass PayPal alleine besser...
eBay CEO John Donahoe auf der Goldman Sachs Technology und Internet Konferenz zu eBays Zuk... eBay CEO wurde auf der „Goldman Sachs Technology and Internet conference” in San Francisco von Goldman SachsInternet-Analyst Heath Terry interviewt. Hier einige Highlights aus ihrer Diskussion: Mobile ist das, was das Verbraucherverhalten in den letzten 10 Jahren am meisten beeinflusst hat. ...
eBay ist zurück – ein umfassender Rückblick seit 2008 bis zum heutigen Tag – T... JP Mangalindan, seines Zeichens Fortune-Autor, hat sich  in einem Artikel mit eBay CEO John Donahoe befasst und seinen Bericht mit „eBay is back“ überschrieben. Ein Dezembermorgen 2012 in den USA: „I'd like to take you on a journey”, so eBay CEO John Donahoe vor einer Gruppe von 2.500 eBay-Mitarb...
eBay CEO John Donahoe im Gespräch mit dem Wall Street Journal eBay CEO John Donahoe sagte in einem Interview mit Rebecca Blumenstein vom Wall Street Journal, dass er in den nächsten 3 Jahren mit weiteren Veränderungen im Kauf- und Bezahlverhalten der Verbraucher rechne. Das Interview fand am 30. Januar 2013 im Rahmen der „Executive Breakfast Series“ des Journa...
Stimmen beim eBay Shareholders Meeting – Jeder hat ihn, nur eBay nicht – den Einkauf... eBay hat am 29. April 2010 in San José sein jährliches „Shareholders Meeting“, den Aktionärstag, abgehalten, bei dem Ned Barnholt das Treffen leitete, da eBay Gründer Omidyar sein neues Projekt auf Hawaii betreute. Die Punkte auf der Tagesordnung umschlossen unter anderem die Wahl von David M. Moffe...
John Donahoe und seine Unternehmensphilosophie Der Times Online Autor Andrew Davidson hat John Donahoe, CEO von eBay, zu einem Interview in London getroffen. Donahoe hielt sich vergangene Woche in London auf, um Investoren zu treffen. Der 49-Jährige eBay-Chef versucht eBay neuen Atem einzuhauchen, indem er die Käufer ins Zentrum setzt, wodurch e...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , , , , , , , ,