Zahlen zum Weihnachtsgeschäft in den USA

ComScore hat die Abschluss-Analyse des US-amerikanischen-Weihnachtsgeschäfts 2012 veröffentlicht. Die amerikanischen Kunden erwarben im Internet Weihnachtsgeschenke im Gesamtwert von 42,3 Milliarden Dollar im Zeitraum zwischen dem 1. November und 31. Dezember 2012. Das entspricht im Vergleich zu 2011 einem Anstieg um 14%. Da die Einkäufe Mitte Dezember 2012 etwas nachließen, war der Wert ein wenig als erwartet.

Besonders intensiv wurde an Thanksgiving (22.November 2012) geshoppt. An diesem Tag wurden Artikel im Gesamtwert von 622 Millionen US-Dollar erworben (ein Plus von 32%). Der 17. Dezember, in den USA der Free-Shipping Day, war allerdings der absolute Höhepunkt: Die Internetkäufer gaben an diesem Tag etwa eine Milliarde US-Dollar aus. Das entspricht einem Wachstum um 76% im Vergleich zum Vorjahr. Der Weihnachtstag selbst brachte „nur“ 288 Millionen Dollar, was aber auch im Vergleich zu 2011 einer Steigerung von 36% entspricht.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,