Weihnachtsstudie eBay Österreich: 32% der Österreicher bekommen unwillkommene Geschenke

Viele Möglichkeiten um ungeliebte Geschenke via eBay loszuwerden

Etwa jeder 3. Österreicher hat ein Geschenk zu Weihnachten bekommen, das ihm nicht gefällt. Jeder 10. Österreicher verkauft dieses Präsent unter anderem über eBay Österreich weiter. Bereits am 25. Dezember verzeichnete die Online-Plattform einen Anstieg an Besuchern.

Einer Weihnachtsstudie von eBay Österreich zufolge bekommen 32% der Österreicher mindestens ein Geschenk, das ihnen nicht gefällt. Insgesamt, so die Studie weiter, würden in Österreich pro Jahr im Schnitt 84 Millionen Euro für die falschen Geschenke ausgegeben werden.

Besonders aktiv beim Geschenke-Weiterverkauf sind dabei die 25- bis 34-Jährigen. Hier sind es sogar 16%, die die unwillkommenen Geschenke weiterverkaufen. Der Rest der ungeliebten Präsente verschwindet in Schubladen (35%), wird weitergeschenkt (18%) oder umgetauscht (14%).

Von den 10%, die ihre Artikel schnellstmöglich weiterverkaufen, kaufen sich zwei Drittel (66%) vom Verkaufserlös etwas, das sie wirklich haben wollen. 35% spart das Geld, 12% kaufen Geschenke für andere und 10% bezahlen mit dem zusätzlichen Einkommen Rechnungen.

„Viele Menschen haben genug vom Umtauschmarathon auf den Einkaufsstraßen nach Weihnachten und stellen ihre ungeliebten Geschenke bei eBay.at ein“, so Jürgen Gangoly, Pressesprecher von eBay Österreich. Manchen könne es dabei gar nicht schnell genug gehen: Traditionell verzeichne man schon am Morgen des 25. Dezember einen deutlichen Anstieg der Besucher auf der Plattform.
Die höchsten Zugriffszahlen verzeichnet eBay Österreich eigenen Angaben zufolge am 25. Dezember zwischen 10 und 12 Uhr und zwischen 17 und 20 Uhr – wobei nicht nur Angebote eingestellt werden, sondern auch fleißig gekauft wird. Aber sogar am Heiligen Abend tummeln sich bis nach Mitternacht tausende Österreicher auf der Plattform.

Von wem kommen die unerwünschten Geschenke?

10% werden von den Schwiegereltern unglücklich beschenkt, nur 1% bekommt von den Schwiegereltern die besten Präsente. Onkel, Tanten, Cousins (9%) und die eigenen Eltern (8%) greifen laut Umfrage bei der Geschenke-Wahl auch oft daneben.

Für 43% weiß der eigene Partner, was gefällt. Männer (47%) fühlen sich dabei besser von ihrer Frau beschenkt als umgekehrt (38%). Nur 5% geben an, auch vom Partner unerwünschte Geschenke zu bekommen.


Beitrag teilen: