Deutsche Haushalte ohne mobile Endgeräte – undenkbar

Deutsche Haushalte ohne mobile Endgeräte – undenkbar

Mobilgeräte mit Internet-Zugang wie Smartphones oder Tablet PCs sind aus immer mehr Haushalten in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Jeder 3. Besitzer eines Smartphones bewegt sich mit dem Gerät auch regelmäßig mobil im Netz, so der Bundesverband der digitalen Wirtschaft (BVDW). Der Studie zufolge besitzen insgesamt 42 Millionen Menschen in Deutschland mittlerweile internetfähige Mobiltelefone (60%). Jede Woche gehen bislang 13,7 Millionen (19%) über ihr Mobiltelefon auch tatsächlich ins Internet. Damit hat sich die wöchentliche Internetnutzung über das Mobiltelefon innerhalb der letzten 2 Jahre mit einem Zuwachs in Höhe von 117% mehr als verdoppelt. Ein modernes Smartphone besitzen laut Erhebung 44%.

12% der Bundesbürger (8,2 Millionen Menschen) nutzen ein Tablet für den Besuch im Netz. Tablet PCs werden dem Branchenverband zufolge den gesamten PC-Markt antreiben und die „Renner im Jahresend- und Weihnachtsgeschäft“. Laut der jüngsten Voraussage des Verbands würden in Deutschland in diesem Jahr rund 3,2 Millionen Tablets verkauft werden – das sei ein Plus von 52% im Vergleich zum Vorjahr.

Bei der Nutzung liegen die Altersklassen der 16- bis 24-Jährigen und 35- bis 44-Jährigen vorne. Die Mediennutzung der Tablets verhält sich im Geschlechtervergleich sehr ausgewogen. Im Durchschnitt surfen die Deutschen pro Woche bis zu 8 Stunden im mobilen Datennetz. Die Besitzer von Tablets sind in Hinblick auf die crossmediale Mediennutzung sogar eher dazu bereit, auf andere Medien und Inhalte parallel zuzugreifen. Zwar surft nur etwa jeder 10. Bundesbürger parallel zum Fernsehen mit dem Smartphone (9%) oder Tablet (7%) im Internet, jedoch mehr als 50% aller Tabletnutzer  gibt bereits an, den Fernseher nur eingeschaltet zu haben, während sie mit ihrem Tablet im Mobile Internet surfen. Bereits 31% der Besitzer von Tablets konzentrieren sich dagegen ausschließlich auf dieses eine mobile Endgerät, ohne andere Medien parallel zu nutzen.

In der deutschen Bevölkerung sind die modernen Endgeräte hauptsächlich bei Männern populär, doch auch immer mehr Frauen schätzen internetfähige Mobiltelefone und Smartphones zur Kommunikation.


Beitrag teilen: