Demandware ermöglicht Social-Enterprise-Collaboration für den Onlinehandel

emandware, Inc. (NYSE: DWRE), ein führender Anbieter von On-Demand-E-Commerce-Lösungen, hat heute sein Collaboration Center vorgestellt, einen neuen Social-Enterprise-Arbeitsbereich für Nutzer der Demandware Commerce-Plattform. Das Collaboration Center bietet weltweit verteilten E-Commerce-Teams einen zentralen Bereich für die gemeinsame Verwaltung von Projekten sowie die Zusammenarbeit bei größeren Initiativen. Zudem können Kunden von Demandware das Netzwerk nutzen, um sich über das gesammelte Wissen anderer Einzelhändler, zu Trends und Technologien, bewährten Verfahren und anderen Themen, auszutauschen.

Der zeitnahe und effektive Start einer neuen E-Commerce-Website, Werbekampagne oder Saisonkollektion hängt oft davon ab, ob ein Einzelhändler Informationen austauschen, Abläufe optimieren und schnell wichtige Entscheidungen treffen kann. Das Collaboration Center ermöglicht ein produktiveres und effizienteres Arbeiten, indem es E-Commerce-Teams einen funktions- und regionsübergreifenden virtuellen Platz für die Zusammenarbeit, Projektabwicklung, Einrichtung von Abläufen und Aufgaben sowie Prüfung der gemachten Fortschritte bietet.

Über das Collaboration Center haben Nutzer auch Zugang zu interaktiven Foren sowie Dokumentations-, Trainings- und Coderessourcen, die von der internationalen Demandware-Community, welcher Tausende von Händlern, Vermarktern, Entwicklern und sonstigen E-Commerce-Experten angehören, genutzt werden. Da alle Kunden die neueste Version der Demandware Commerce Plattform verwenden, können Techniken und Code-Ressourcen ganz einfach in die Interaktion mit Kunden- und Partnerunternehmen einbezogen werden.

„Als neuer Kunde von Demandware hat sich das Collaboration Center für uns als wirklich sehr wertvolle Informationsquelle erwiesen. Die Community ist offen und reagiert schnell. Die bereitgestellten Tools sind einfach unbezahlbar gut“, so Tim Katz, Director E-Commerce Operations bei Pacific Sunwear.

Demandware ermöglicht Social-Enterprise-Collaboration für den Onlinehandel

Das Collaboration Center bietet die folgenden Social-Enterprise-Funktionen:

– Projekt-Arbeitsbereiche: Festgelegte Arbeitsbereiche ermöglichen das Treffen von schnelleren, fundierten Entscheidungen durch die verbesserte Kommunikation und die teamübergreifende Zusammenarbeit. Team-Mitglieder haben unter anderem die Möglichkeit, Projektpläne zu prüfen, zu bearbeiten und zu verfolgen, Spezifikationsunterlagen hochzuladen und Beiträge zu kreativen Strategien zu leisten.

– Zugang zu Experten: Experten in der Demandware-Community, die sich mit bestimmten E-Commerce-Themen gut auskennen, teilen ihre Kenntnisse und bewährten Verfahren und helfen, bestimmte geschäftliche Herausforderungen möglichst schnell zu bewältigen.

– Ideenaustausch: Mitglieder können Vorschläge zur weiteren Verbesserung der Produkte von Demandware machen und haben Gelegenheit, Einfluss auf die Prioritäten bei der Entwicklung von Demandware-Produkten zu nehmen.
Lernen nach Bedarf – Ein integriertes Lernmanagementsystem bietet ein umfassendes, anwenderfreundliches Lernen nach Bedarf. Leitende Mitarbeiter können nachverfolgen, ob Mitglieder ihres Teams Kurse absolviert haben und diese gegebenenfalls zur Wahrnehmung weiterer Lernangebote anregen.

– Code-Ressourcen-Bibliothek: Nutzer können auf einen umfangreichen Bestand an Code-Ressourcen zugreifen, der von Demandware, Kunden, Partnern und externen Entwicklern erstellt wurde. Auch steht ihnen Demandware LINK offen, ein Marktplatz, auf dem dutzende vorgefertigte Schnittstellen zu Technologien von führenden Drittanbietern erhältlich sind.

– Personalisierter Zugang: Durch die Möglichkeit zur Personalisierung der Arbeitsbereiche können relevante Themen und Personen nachverfolgt werden.

„Große Einzelhändler und Marken zeichnen sich durch internationale Teams und vielschichtige Projekte aus, bei denen Innovation und die schnelle Realisierung von Websites entscheidend von der Zusammenarbeit und dem Austausch von Kenntnissen abhängen“, so Jamus Driscoll, Senior Vice President of Marketing bei Demandware. „Das Collaboration Center vereint neue Formen der sozialen Zusammenarbeit mit der Welt des Enterprise Commerce. So können unsere Kunden die Arbeit ihrer internationalen Projektteams optimieren, Projekte schneller durchführen und sich bei der breit gefächerten Demandware–Community über Ideen und bewährte Verfahren informieren, welche die Kundenzufriedenheit steigern.”

Demandware ermöglicht Social-Enterprise-Collaboration für den Onlinehandel was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:, , , , , ,