eBay CEO John Donahoe: Wachstumsrate des europäischen E-Commerce im zweistelligen Bereich

eBay CEO John Donahoe sieht trotz der Herausforderungen bei den Retail-Verkäufen und der Wachstumsquote des Bruttoinlandsproduktes in Europa den E-Commerce als einen wirklich lebhaften Ort mit vielen Möglichkeiten, die es vorher so noch nicht gab.

Die E-Commerce-Wachstumsrate in ganz Europa liege im zweistelligen Bereich: In Großbritannien bei 15%, in Deutschland bei 14% und in Italien bei 20%“, so Donahoe bei CNBC.eBay CEO John Donahoe: Wachstumsrate des europäischen E-Commerce im zweistelligen Bereich

„Die europäischen Verbraucher verbreiten momentan den Euro, in dem sie viel online einkaufen, um preisgünstig Artikel erwerben zu können… . eBay verzeichnet auch immer mehr neue europäische Verbrauchergruppen, unter anderem auch Personen, die nicht mehr im Arbeitsleben stehen, die eBay nutzen, um Waren zum Verkauf anzubieten.“ Mehr als 50% der eBay-Umsätze und des Cash-Flows stammen von Übersee-Transaktionen.

John Donahoe erklärte weiter, dass sich die langjährigen Bemühungen im mobilen Bereich mittlerweile auszahlen und der mobile Umsatz, dem des im Web getätigten nicht hinterhinkt… . „We are full-speed ahead“, sagte der eBay-Chef.

In diesem Zusammenhang macht Donahoe auf eine neue mobile App aufmerksam, die zu Black Friday [23.11.2012] auf den Markt kommen soll. Diese wurde in Zusammenarbeit mit Macy‘s entwickelt. Verbraucher haben mit der App die Möglichkeit Schnäppchen in ihrem Macy’s Store zu finden, bevor die offizielle Ankündigung rausgeht. Hierdurch wird eine weitere Brücke zwischen mobiler App und stationärem Ladengeschäft gebaut.

eBay CEO John Donahoe: Wachstumsrate des europäischen E-Commerce im zweistelligen Bereich was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,