Auto Bild: Viele Festeinbau-Navigationsgeräte auf eBay sollen Hehlerware sein

Die Passauer Polizei sowie das Automagazin „Auto Bild“ mahnen Verbraucher zur Vorsicht beim Kauf von festeinzubauenden Auto-Navigationssystemen. Angeblich seien fast 90% der auf eBay zu Testzwecken gekauften Navis nämlich als gestohlen gemeldetworden.

Auto Bild: Viele Navigationsgeräte auf eBay sind Hehlerware

Die Passauer Fahnder hatten auf eBay Testkäufe durchgeführt und wie sich dann herausstellte sei ein Großteil der erworbenen Geräte zuvor in Deutschland, Tschechien, Belgien, Frankreich sowie den Niederlanden entwendet worden.

Die Hehler seien sehr raffiniert vorgegangen, um die illegitime Herkunft der Navigationssysteme zu vertuschen. Es wurden hierfür zum Teil nur selten genutzte eBay-Accounts geknackt, um die Geräte auf der Plattform einzustellen. Ferner wurden während der Testkäufe auch gesetzwidrige Auftragsarbeiten beobachtet. Zum Beispiel wurde ein Navi vom Typ RNS 510 aus dem VW-Konzern erst gestohlen, als dessen Auktion schon 3 Tage im Gang war. Fahndungsgruppenleiter Jürgen Zöls warnt in „Auto Bild“: „Es ist nahezu unmöglich, bei eBay ein legales Gerät zu kaufen.“

eBay, so heißt es, sehe sich selbst nicht in der Pflicht zu handeln. Das Unternehmen dementiert die von der Passauer Polizei genannte Zahl gestohlener Navigationssysteme in seinen Auktionen.

„Wir können nicht bestätigen, dass der Anteil gestohlener Navigationsgeräte an den gesamten Angeboten in diesem Bereich auch nur annähernd so hoch ist, wie von ‚Auto Bild‘ dargestellt“, so eBay-Sprecherin Maike Fuest gegenüber Auto Bild. Es gebe eine Vielzahl von seriösen Händlern.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein, Recht & Sicherheit

Schlagworte:,